Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

BahnCard Business 25/50 ab 12. Juni für Geschäftskunden

10.05.11 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Die DB bietet ab dem Fahrplanwechsel am 12. Juni 2011 für die Nutzer des Firmenkundenportals bahn.corporate zwei neue BahnCard-Typen an. Die BahnCard Business 25 und 50 erlauben auch nach dem Ablauf noch eine Kombination des Firmenkundenpreises mit dem BahnCard-Rabatt bis zum jeweiligen Jahresende.

[ad#Content-AD]

Sowohl der Kaufpreis wie auch alle Umsätze der neuen Ermässigungskarten fließen in das Volumen des jeweiligen Unternehmens ein, sodass die jeweiligen Umsatzgrenzen für einen (höheren) Rabatt schneller erreicht werden können. Die Firmen erhalten außerdem eine Übersicht über die Art und Gültigkeit der BahnCards.

Bei den Business-Versionen entfällt die automatische Verlängerung, die bei den normalen Versionen Standard ist. Ebenso sind diese generell ohne Foto ausgestellt. Die Vorteile der BahnCard-Familie, wie das CityTicket oder das Sammeln von Punkten mit bahn.bonus, können natürlich auch mit den neuen Karten genutzt werden.

Bis zum 10. Dezember kostet die BahnCard Business 25 57€ bzw 114€, danach dann 60€ bzw 120€. Die 50er-Variante kostet 230€ bzw 460€ und steigt ab Dezember auf 280€ bzw 560€. Es ist anzunehmen, dass die restlichen BahnCards im Dezember auf dieselben Preise steigen werden.

Die bahn.corporate-Teilnehmer und auch alle BahnCard-Nutzer, die ihre Karten überwiegend geschäftlich nutzen, erhalten in Bälde hierzu Informationsmaterial.

[ad#Bigsize-Artikel]

3 Responses

  1. Woher will die bahn bitte wissen, wie ich meine BC50 einsetze?
    Nur anhand der Fahrten, die ich mit GKR zurückgelegt habe? Dann wären das alle Fahrten in den letzten 2,5 Jahren… xD

    Soll die Business BC denn auch als Kreditkarte erscheinen?
    Abgesehen von dem fehlenden Foto scheint es ja keinen wirklichen Unterschied zur privaten BC zu geben.


  2. Clemens Kistinger
    10.05.11 um 09:23

    Ich vermute, dass die DB die Nutzung der BahnCard anhand der Buchungsart etc ermittelt. Bei dauerhafter Nutzung des GKR wirst du also als Geschäftskunde gesehen.
    Auch die BahnCard Business soll es als Kreditkarten-Variante geben – und ja, es gibt kaum Unterschiede zwischen den beiden ;)

  3. Und ich hab mich am Sonntag schon gewundert, was die Meldung im GKR-Bereich zur neuen BC sollte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.