Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

SPNV Nord kündigt Ausschreibung des Dieselnetz Eifel-Westerwald-Sieg an

21.04.11 (Allgemein) Autor:Sven Steinke

Viele Linien gehen in die zweite AusschreibungsrundeIm europäischen Amtsblatt hat der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV Nord) eine Vorinformation zur Ausschreibung des Dieselnetz Eifel-Westerwald-Sieg veröffentlicht. Das Vergabenetz beinhaltet, aufgeteilt in zwei Lose, Verkehre in Rheinland-Pfalz, Hessen und Nordrhein-Westfalen. Die Ausschreibung stellt einen weiteren Schritt zur Einführung des geplanten Fahrplankonzepts „Rheinland-Pfalz-Takt 2015“ dar.

Die Ausschreibung der insgesamt 5,8 Millionen Zugkilometer pro Jahr wird der SPNV Nord zusammen mit dem Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) und dem Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) voraussichtlich im September dieses Jahres im europäischen Amtsblatt veröffentlichen. Die Linien werden derzeit von den Verkehrsunternehmen DB Regio Südwest, DB Regio NRW, Vectus und Hellertalbahn betrieben. Die RB 97 zwischen Betzdorf und Daaden ist überraschender Weise nicht in den Losen enthalten.

[ad#Content-AD]

Mit der Ausschreibung werden einige Fahrplanverbesserungen umgesetzt. So ist vorgesehen, die RB 28 von Limburg über Au und Siegen nach Kreuztal zu verlängern. So entsteht eine Direktverbindung zwischen Limburg und Siegen. Die RB 93 von Bad Berleburg soll über Siegen hinaus weiter nach Betzdorf verkehren. So verkehren zusammen mit der RB 28 in dem Abschnitt Kreuztal – Betzdorf zwei durchgehende Linien pro Stunde. Für die RB 29 zwischen Siershahn und Limburg wird die Einführung eines Stundentakts angedacht.

Desweiteren soll die heutige RB 25 zwischen Limburg und Koblenz über Andernach nach Mayen durchgebunden werden. So erhalten die Reisenden auf der Pellenz-Eifel-Bahn eine regelmäßige Direktverbindung nach Koblenz und ins Lahntal. Mit der Ausschreibung soll auch der in den 80er Jahren eingestellte Nahverkehr auf der Aartalbahn zwischen Diez und Zollhaus wiederaufgenommen werden.

Eine Entscheidung über die Einbindung der RB 92 Andernach – Kaisersesch soll erst im Sommer fallen. Diese Linie könnte durch eine Reaktivierung der kompletten Eifelquerbahn bis nach Gerolstein verlängert werden. Anscheinend soll die Linie dann unabhängig von dem Dieselnetz Eifel-Westerwald-Sieg vergeben werden.

Los 1, 12/2014 – 12/2027, 2,2 bzw. 1,7 Mio. Zkm pro Jahr

  • RE 25 Gießen – Limburg – Koblenz
  • RB Mayen – Andernach – Koblenz – Bad Ems – Limburg
  • RB Limburg – Diez – Zollhaus
  • RB 92 Andernach – Kaisersesch (unter Vorbehalt)

Los 2, 12/2014 – 12/2027, 3,6 Mio. Zkm pro Jahr

  • RB 28 Limburg – Altenkirchen – Au – Betzdorf – Siegen – Kreuztal
  • RB 29 Siershahn – Montabaur – Limburg
  • RB 93 Betzdorf – Siegen – Erndtebrück – Bad Berleburg
  • RB 95 Dillenburg – Siegen
  • RB 96 Betzdorf – Herdorf – Haiger – Dillenburg
  • RB 92 Finnentrop – Olpe
  • RB 91 Siegen – Finnentrop (Brückenfahrten)

Bild: Sven Stei?nke

[ad#Bigsize-Artikel]

6 Responses

  1. So ist vorgesehen die RB 28 von Limburg über Au und Siegen nach Kreuztal zu verlängern.

    Dann muss man aber entweder in Au (mit Passagieren an Bord) rangieren oder die Gleisanlagen ändern. So, wie ich es in (guter) Erinnerung habe, endet die RB 28 in Au nämlich an einem Stumpfgleis. Wenn man von dort aus in Richtung Westen fährt, gelangt man je nach Weichenstellung entweder auf die Oberwesterwaldbahn oder auf die Siegstrecke. Siegen liegt aber östlich von Au.

    Übrigens enthält der Beitrag noch ein paar kleine sprachliche Fehler, etwa überraschender Weise oder durch gebunden


  2. Clemens Kistinger
    21.04.11 um 20:00

    Man kann von Altenkirchen / Limburg kommend auch in Au nach Gleis 1 einfahren und von dort dann weiter nach Siegen…

    Die sprachlichen Fehler werden noch behoben!

  3. Wie Clemens schon schrieb kann man in Au von Gleis 1 und 2 auch auf die Strecke Richtung Limburg fahren. Das macht nämlich die RB 95 Siegen – Dillenburg. Die zum Wenden auf den Viadukt fährt, um nicht den RE 9 Siegen – Aachen zu behindern.

    Angehängt habe ich einen Gleisplan vom Bahnhof Au (Sieg) dort sieht man, dass zu allen Bahnsteigen Weichenverbindungen von der Strecke aus Richtung Altenkirchen bestehen. http://www.deutschebahn.com/site/bahn/de/geschaefte/infrastruktur__schiene/netz/netzzugang/dokumente/Bahnhof/SNB/K/KAU__NBS.pdf


  4. Beobachter
    21.04.11 um 21:47

    Der Oberlehrer „Mathepauker“ versteht nicht nur keine Textaufgaben, sondern beherrscht auch nicht die neue deutsche Rechtschreibung :-)

    Aber zu Ihrer Beruhigung, „überraschenderweise“ ist auch noch möglich und „durchgebundene Linien“ findet man nur im „Bahndeutsch“ (wo gibt es diesen Begriff eigentlich sonst noch?). Da hat es sich unter den „Einheimischen“ eben „eingebürgert“, diesen Begriff zusammenzuschreiben.

  5. Wie Clemens schon schrieb kann man in Au von Gleis 1 und 2 auch auf die Strecke Richtung Limburg fahren.

    Da hatte ich die im Gleisplan 2 genannte Weiche als gespiegelt in Erinnerung. Ich bitte um Verzeihung und gelobe für die Zukunft Besserung (in Form von vorheriger Recherche).

    Der Oberlehrer “Mathepauker” versteht nicht nur keine Textaufgaben, sondern beherrscht auch nicht die neue deutsche Rechtschreibung :-)

    Und der Beobachter stellt gerne mal Behauptungen auf, die er nicht beweisen kann. Ich will zumindest auf den die Rechtschreibung betreffenden Teil kurz eingehen.

    “überraschenderweise” ist auch noch möglich

    Das ist nicht nur möglich, sondern die einzig erlaubte Schreibweise. Darauf wollte ich ja gerade hinaus.

    “durchgebundene Linien” findet man nur im “Bahndeutsch”

    Man muss es aber eben zusammenschreiben, sonst gibt es keinen Sinn. Zum Vergleich:
    • Das Bahnunternehmen wird die Züge in Zukunft durchbinden.
    • Auf diese Weise wird der durch Binden und Lösen ausgeübte Zug besser vom Seidenstoff aufgenommen.

    Ich weiß, ich bekomme hier alles umsonst geliefert und sollte dem geschenkten Gaul nichts in Maul schauen. Nur gibt es in meinen Augen keinen Grund, keine sprachliche Sorgfalt an den Tag zu legen. Ich bin selbst kein Profi auf dem Gebiet und mache selbst Fehler. Aber wenn sie hier in einem Beitrag gehäuft auftreten, fällt mir das schon auf und ich äußere das dann auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.