Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Doch kein Eisenbahnverkehr auf der Müngstener Brücke

29.04.11 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Wie die Rheinische Post heute berichtet, wird am Montag dem 2. Mai 2011 der Zugverkehr auf der Müngstener Brücke doch nicht wieder aufgenommen. Durch eine fehlerhafte Gewichtsangabe im Antrag der Bahn reiche der Bescheid des Eisenbahnbundesamtes nicht aus, um mit den Fahrzeugen der Baureihe VT 628.4 mit Fahrgästen über die Brücke zu fahren. So heißt es in einer Mitteilung der Bahn.

Somit bleibt es bei dem Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Remscheid-Güldenwerth un Solingen Mitte. Die zusätzlichen Züge von und nach Remscheid aus Richtung Wuppertal-Oberbarmen fahren nicht. Wann einem neuen, und dann richtigen Antrag stattgegeben wird, ist nicht bekannt.

[ad#Bigsize-Artikel]

5 Responses

  1. hö??? das mit der Falschmeldung bekomm ich gerade nicht zusammen…DBAG-Presse und und Zughalt.de sind doch sinnesgleich…wo muß ich die Faslchmeldung suchen??


  2. trainguide
    29.04.11 um 21:18

    Kein Eisenbahnverkehr, weil im Antrag an das EBA für die Befahrbarkeit das Gewicht des 628 ohne Fahrgäste angegeben wurde.
    Wahrscheinlich kommen die Kunden auch sonst nicht oft vor. Oder aber die Bedeutung der Kunden ist so gering, dass man sie glatt vergessen kann.

  3. ahja…und wenn man nen 1xLint41(~64t) oder 1xVT650(~41t) oder 1xGTW2/6(~62t) dann müsste das doch machbar sein…oder??? Mehr als 8t Menschen und Gütermasse in den kleine Triebzügen kann ich mir so nicht vorstellen…


  4. Beobachter
    29.04.11 um 22:09

    @ Trainguide

    Wenn es nicht so traurig wäre, wäre es zum Lachen. Die DB Netz AG lässt die Infrastruktur verfallen, und wenn es gar nicht mehr geht, beseitigt man auf Druck des Eisenbahnbundesamtes die gröbsten Schäden.

    Und dann „vergisst“ man noch bei der Berechnung des Gesamtgewichts die Fahrgäste. Schöne Spezialisten bei der DB :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.