Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Wernigerode: Lok verliert Zug

03.03.11 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Eine Lok der Harzer Schmalspurbahn (HSB), die auf Schmalspurgleisen unter anderem von Wernigerode auf den Brocken verkehrt, hat am Mittwoch, den 02. März 2011, im Bereich Westerntor ihren Zug „verloren“. Gegen 09:14 Uhr, nur vier Minuten nach der Abfahrt ab dem Startbahnhof, löste sich plötzlich die Zugvorrichtung aus der Dampflokomotive.

Hierdurch rissen auch die Bremsleitungen ab, sodass sowohl die Wagen als auch die Lok durch den Luftverlust eine Schnellbremsung durchführten und im Abstand von fünf Metern zum Stand kamen. Laut der Sprecherin der HSB ist ein solcher Vorfall sehr selten, aber nicht komplett auszuschließen.

Materialermüdung kann, so die Sprecherin, als Ursache ausgeschlossen werden, alles weitere wird ein Prüfinstitut feststellen müssen. Nach zehn Minuten wurden die Waggons durch eine Diesellok in den vorhergehenden Bahnhof zurückgezogen und die Fahrgäste konnten ihre Fahrt mit 30 Minuten Verspätung fortsetzen.

Anzeige
[ad#Content-AD]

2 Responses

  1. Pingback: newerapublications.de » Blog Archive » Harzer Schmalspurbahnen mit konstantem Umsatz – BILD

  2. Pingback: newerapublications.de » Blog Archive » Fahrgastzahlen auf schmaler Spur – Goslarsche Zeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.