Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

VRS bringt App für Android auf den Markt

12.03.11 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Ab sofort bietet die elektronische Fahrplanauskunft des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS) einen weiteren Informationsweg an. Nutzer des Handy-Betriebssystems Android können nun eine App, ein Programm, für ihr mobiles Endgerät aus dem entsprechenden Market laden. IPhone-Nutzer können diesen Weg bereits seit Herbst 2010 beschreiten.

Das Programm kann auf Knopfdruck die nächsten Haltestellen automatisch ermitteln und auch die Wege dorthin anzeigen. Ebenso kann es auf aktuelle Verspätungen und andere Betriebsveränderungen reagieren. Zusätzlich kennt es diverse „Point Of Interest“ (POI) wie z.B. den Dom. Desweitern können Verbindungen auch als Favoriten abgelegt werden.

Die App „VRS Info“ ist im Android Market im Bereich „Verkehr“ zu finden und wurde von der Agentur „Side by Side“ entwickelt. Der VRS ist damit der erste Verbund im Bundesland und einer der ersten deutschlandweit, der Nutzern des Android-Betriebssystems eine eigene App für die Fahrplanauskunft bietet.

Anzeige
[ad#Content-AD]

6 Responses

  1. Pingback: App-Flash » Eisenbahnjournal Zughalt.de » VRS bringt App für Android auf den Markt

  2. Das ist doch super, leider steigen noch viel zu wenige Unternehmen mit ihren App’s auf Android um. Aber es scheint vorran zu gehen.

    Daumen hoch für den VRS. ;-) Von dem kann sich der VRR aber mal ne ganz große hälfte abschneiden.


  3. Clemens Kistinger
    12.03.11 um 13:46

    Ich finde es auch immer wieder bedenklich, wie gerne Apps für das iPhone produziert werden, während alle anderen (Handy-)Betriebssysteme ignoriert werden. Bei webOS und anderen „kleinen“ kann ich das ja noch verstehen, aber bei Android mittlerweile nicht mehr…


  4. Stefan Hennigfeld
    12.03.11 um 13:49

    Apple ist eine Modemarke geworden. Das ist ein Stück weit erstaunlich für Leute wie mich, die Apple noch aus der Zeit kennen, bevor sie quasi kommerziell geworden sind. Apple ist nicht weniger gewinnorientiert wie Microsoft, bloß daß Apple ein besseres Image hat.

    Passend dazu vielleicht auch eine Kolumne von Sascha Lobo auf Spiegel Online in dieser Woche:

    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,749847,00.html

    Das dunkle Reich des Steve Jobs.

  5. Was bringt mir denn die App im Gegensatz zur Website des betreffenden Unternehmens?!

  6. Also ich find die App sehr hilfreich und ein dickes PLUS für die innovative Einstellung des VRS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.