Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Startschuss für sachsenweites Semesterticket an der TU Chemnitz

14.03.11 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

DB Regio Südost und der Allgemeine Studierendenausschuss (AstA) der Technischen Universität (TU) Chemnitz haben sich auf ein im ganzen Freistaat Sachsen gültiges Semesterticket vom Sommersemester 2011 an geeinigt. Davon profitieren mehr als 10.000 Studierende, deren Mobilität nun stark verbesserte Formen annimmt. Es kostet 35 Euro pro Person – die Vereinbarung gilt zunächst allerdings nur für ein Semester.

[ad#Content-AD]

Doch bereits im Sommersemester 2012 ist eine Akzeptanzbefragung unter den Studierenden geplant, um über die Weiterführung zu entscheiden. Klaus-Dieter Martini, Leiter des Verkehrsbetriebs DB Regio Südost Sachsen: „Wir freuen uns, dass auch die Studenten der TU Chemnitz sich für unser attraktives Mobilitätsangebot als Ergänzung des VMS-Semestertickets entschieden haben. Damit ist es gelungen, das im vergangen Jahr eingeführte Angebot auf einen weiteren Hochschulstandort zu übertragen.“

Das Ticket gilt ausdrücklich auch in den Nahverkehrszügen, die nicht von der DB betrieben werden, etwa in den Zügen der Ostdeutschen Eisenbahngesellschaft (ODEG), der Mitteldeutschen Regiobahn (MRB) oder der Vogtlandbahn (VBG). Es gilt jedoch nicht in den Zügen des Fernverkehrs (InterCity, ICE, Interconnex oder Vogtlandexpress). Bei Zugverbindungen über Sachsen hinaus muss vom letzten Bahnhof in Sachsen eine Anschlussfahrkarte erworben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.