Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

StadtRAD Hamburg mit neuen funkbasierten Stationen

01.03.11 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Seit dem gestrigen Montag (28. Februar) sind Fahrten mit dem StadtRAD Hamburg wieder möglich. In den vergangenen 14 Tagen wurden alle 72 Stationen sowie sämtliche Fahrräder mit moderner Funktechnik ausgerüstet. Dadurch wird der Entleihvorgang ebenso vereinfacht wie die Rückgabe. Öffnungs- und Quittungscodes sind von nun an nicht mehr notwendig.

Ab sofort melden sich die Kunden wie gewohnt per Kredit- oder EC-Karte am Terminal an und wählen eins der im Display angezeigten Fahrräder für ihre Fahrt aus. Anschließend wird das entsprechende Fahrradschloss nur noch mit einem Fingertipp auf das Display aktiviert. Das Schloss öffnet sich automatisch und der Sperrriegel kann herausgezogen werden.

Die Abgabe erfolgt wie gewohnt an einem freien Stellplatz in einer Station mit einem Fingertipp auf den Sperrknopf des Fahrradschlosses ist der Entleihvorgang beendet. Sind an einer Leihstation alle Stellplätze belegt, müssen Kunden künftig keine andere Leihstation mehr aufsuchen. Das Rad wird dann an der Station abgestellt und mit dem Fahrradriegel verschlossen. Auch hier ist der Entleivorgang mit dem Drücken des Sperrknopfes abgeschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.