Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Solaris mit neuem Designpaket für den Stadtbus Urbino

13.03.11 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Der polnische Bus- und Straßenbahnhersteller Solaris bietet für seinen Niederflurstadtbus Urbino ein neues, optionales Design- und Ausstattungspaket an. Dieses folgt dem französischen Buskonzept BHNS (Bus à haut niveau de service), das gemeinsam mit dem Aufgabenträger STIF und dem Verkehrskonzern Veolia-Transdev erarbeitet worden ist.

[ad#Content-AD]

Das Konzept sieht visuell und funktionell anspruchsvolle Fahrzeuge vor, die mit umweltfreundlicher Antriebstechnik einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Zum Ausstattungsumfang des Solaris Urbino BHNS gehört die dynamische Fahrzeugfront, die das Aussehen der Niederflurstraßenbahn Solaris Tramino aufgreift. Integriert ist eine Kamera für die optische Spurführung Siemens Optiguide. Das Fahrpersonal findet in der geräumigen Fahrerkabine beste Arbeitsbedingungen vor.

Im Inneren des Urbino BHNS wurde großer Wert auf Barrierefreiheit und Zugänglichkeit gelegt. Durch die Verwendung von Super-Single-Reifen auf der zweiten Achse wurde der Durchgang hier auf 850 mm verbreitert, so dass auch Fahrgäste mit Kinderwagen und Rollstuhlfahrer diesen Bereich bequem passieren können. Eine LED-Beleuchtung des Mittelgangs und ein besonders rutschfester Fußbodenbelag verbessern die Sicherheit beim Ein- und Aussteigen sowie für stehende Passagiere.

Ein neuartiges Lichtkonzept mit durchleuchteter Decke und ein transluzenter Faltenbalg im Gelenk schaffen einen hellen und einladenden Innenraum. Hochauflösende Bildschirme im Deckenbereich sowie über den breiten Türen liefern den Fahrgästen Informationen zum Linienverlauf und zu Anschlüssen in Echtzeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.