Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Malters: Hauptarbeiten am Bahnhofsausbau beginnen

11.03.11 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Am kommenden Montag (14. März) beginnen die Hauptarbeiten für den Bahnhofsausbau in Malters in der Schweiz. Die Bauteams brechen die Verladerampe ab, passen Gleis- und Fahrleitungsanlagen an und erstellen bis im Herbst 2011 einen neuen, überdachten Mittelbahnsteig mit Personenunterführung. Ein Teil der Arbeiten kann nur nachts ausgeführt werden und ist mit Lärm verbunden.

Die Nachtarbeiten betreffen die Reisenden nicht, sind jedoch mit Lärm verbunden. Alle Beteiligten bemühen sich, diesen so gering wie möglich zu halten. Die SBB orientiert die Anwohnerinnen und Anwohner regelmäßig mit Informationsschreiben über anstehende Nachtarbeiten. Vom Fahrplanwechsel im Dezember an können alle Regioexpress-Züge im Bahnhof halten. Bereits Ende 2010 wurde der alte Güterschuppen abgerissen.

Dafür wird eine neue Personenunterführung gebaut, die den barrierefreien Zugang gewährleistet und dafür sorgt, dass zwei Züge gleichzeitig halten können. Insgesamt werden hier 15 Millionen Franken investiert. Sechzig Prozent davon finanziert der Kanton Luzern, die Gemeinde Malters und die SBB beteiligen sich mit jeweils zwanzig Prozent.


Größere Kartenansicht

Anzeige
[ad#Content-AD]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.