Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Hamburg: Neue U 4 „hat Anschluss“

02.03.11 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Der letzte Durchbruch für das Projekt U 4, der neuen U-Bahn von der Hafen City in die Hamburger Innenstadt, ist in der vergangenen Woche gelungen: Nach acht Wochen Vorarbeiten im Schutze einer Erdvereisung konnte der Durchbruch zur bestehenden Haltestelle Jungfernstieg mit der Öffnung des Jungfernstieg-Wehrtores gefeiert werden.

Über zwei Jahre hat die Tunnelbohrmaschine VERA (Von der Elbe Richtung Alster) beide Tunnelröhren bis zu den Zielschächten auf dem Anlieger Jungfernstieg gegraben. Dort war Schluss für die Maschine, die letzten Meter mussten im bergmännischen Vortrieb ausgehoben werden. Hierzu musste das Erdreich auf bis zu Minus 25 Grad Celsius vereist werden, bis dann ein kreisrundes Loch mit einem Durchmesser von 5,60 Meter aus der Trennwand herausgesägt werden konnte.

Ulrich Sieg, bei der Hamburger Hochbahn Vorstand für Betrieb und Infrastruktur: „Das Öffnen des Wehrtores steht symbolisch für den Anschluss der neuen U-Bahn-Linie U 4 an das Hamburger Schnellbahnnetz. Es ist erfreulich, dass wir trotz des frühen Wintereinbruchs absolut im Zeitplan geblieben sind. Im Herbst beginnt mit dem Gleisbau in beiden Tunnelröhren der nächste wichtige Schritt. Wir sind sehr zuversichtlich, dass das Gesamtprojekt pünktlich fertig wird und die erste U-Bahn auf der U 4 im Herbst 2012 in die Haltestelle Jungfernstieg einfahren wird.“

Anzeige
[ad#Content-AD]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.