Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Elektromobilität: Fünf neue Ladestationen in Augsburg

28.03.11 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Mehr eMobilität für AugsburgRechtzeitig zum Start der neuen Saison nehmen die Stadtwerke Augsburg fünf neue Ladestationen für Elektrofahrräder in Betrieb. Diese werden zusätzlich zu den drei schon vorhandenen entstehen. Elektromobilität wird auch in Nordbayern immer mehr zum Thema. Der Strom aus den Ladestationen stammt komplett aus regenerativen Energiequellen, er ist daher vollständig Atom- und CO2-frei.

Stadtwerke-Geschäftsführer Claus Gebhardt: „„Wir sind bei diesem Thema seit eineinhalb Jahren ganz vorn dran und wollen weiter an der Spitze der Entwicklung in Deutschland bleiben. Wir wollen Elektromobilität für alle erfahrbar machen, deshalb setzen wir auf die derzeit tatsächlich verfügbaren Fahrzeuge, nämlich Zweiräder.“

Denn die Nachfrage nach elektronischen Fahrrädern, sogenannten eBikes, nimmt immer weiter zu. Gebhardt: „Seit kurzem sind zwar auch serienmäßig hergestellte Automodelle auf dem Markt, bis es aber eine tatsächliche Nachfrage nach Lademöglichkeiten für Autos geben wird, werden noch einige Jahre vergehen.“

Aber auch da will man nicht warten, bis es zu spät ist, sondern bereits da sein, wenn Elektroautos Thema werden. Derzeit können an der impuls arena und im Siemens Technopark neben Zweirädern auch Autos geladen werden. „Und wir wollen künftig vor allem auch Park & Ride-Plätze mit Elektro-Ladestationen ausrüsten“, so Gebhardt.

Um die Menschen für elektrisch betriebene Fahrzeuge zu sensibilisieren, unterstützen die Stadtwerke Augsburg seit vergangenem Jahr auch den Kauf von Elektro-Zweiräderndurch eine Null-Prozent-Finanzierung. In dem Stadtwerke eMobilitäts-Paket ist außerdem eine Flatrate für das Laden an den Ladestationen der Stadtwerke enthalten und wahlweise kann ein vergünstigtes Umwelt-Abo für den Nahverkehr dazu gebucht werden.

Bild: Stadtwerke Augsburg

[ad#Bigsize-Artikel]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.