Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Eisenbahnbundesamt korrigiert Mappus

18.03.11 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Nach dem Wahlkampf-Fernsehduell von Ministerpräsident Mappus und seinem Herausforderer Nils Schmid korrigiert das Eisenbahnbundesamt (EBA) die Aussagen dieser Diskussion auf Anfrage der Stuttgarter Nachrichten. Das derzeit kursierende Schreiben der Behörde, die (Fahrplan-)Probleme im Bereich des Flughafens sieht, sei entgegen der Äußerung des Ministerpräsidenten noch lange nicht abgearbeitet.

Die von der DB eingereichten Unterlagen würden nicht ausreichen, um nachzuweisen, dass es keine Probleme im Bereich des Flughafen-Bahnhofs geben wird. Die DB vertritt die Ansicht, dass dort ohne Probleme ICE-, Regional- und S-Bahn-Fahrten auf einem Gleis pro Richtung abgewickelt werden könnten, während das EBA an dieser Stelle nicht nur Probleme mit der unterschiedlichen Fahrzeughöhe, sondern auch mit der Enge des Fahrplans sieht.

Das eingereichte Gutachten des Verkehrswissenschaftlers Professor Ullrich Martin sei nicht zur Entkräftung der Bedenken geeignet, da das Rechenmodell zu allgemein sei und auch bekannte Problemstellen sowie Pufferzeiten nicht berücksichtigt wurden. Daher fordert die Behörde nun eine komplett neue Fahrplanstudie und den Stresstest, um dann bewerten zu können, ob die geplante Verkehrsführung realistisch sei.

[ad#Bigsize-Artikel]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.