Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

DB Schenker macht Sendungsverfolgung per iPhone noch komfortabler

12.03.11 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Eine Sendungsverfolgung im Internet gehört zum Angebot jedes Transportdienstleisters. So auch bei DB Schenker Logistics. Versender, aber auch Empfänger können so die Transportkette von der Verladung bis zur Auslieferung verfolgen und jederzeit den Status abrufen. Es erleichtert auch das Auffinden von fehlgeleiteten Sendungen. Und natürlich dürfen solche Tracking-Systeme nicht am PC enden, sondern müssen auch für das mobile Internet via Smartphone verfügbar sein.

DB Schenker Logistics macht die Sendungsverfolgung für iPhone User nun noch komfortabler. Mit der Version 2.0 können die Kunden mehr Suchkriterien für das Tracking nutzen. So können nur alle bei der Buchung eingegebenen Referenzen wie z.B. Lieferscheinnummer, Rechnungsnummer Air Waybill oder Bill of Loading eingegebenen werden. Bei der im Oktober 2010 eingeführten Version war die Sendungsverfolgung nur über die sogenannte STT-Nummer möglich.

„Mit dieser Inovation erleichtern wir unseren Kunden das Tracking und schaffen zusätzlichen Mehrwert“, so Peter Schumann, CIO von Schenker.

Herunterladen kann man diese Applikation im Apple iTunes Store, natürlich kostenlos. Sie ist in mehren Sprachen verfügbar. Neben Deutsch auch in Englisch, Spanisch, Chinesisch, Finnisch und Polnisch. Weitere Sprachen sind in Vorbereitung.

Die mobile Sendungsverfolgung wird in Kürze auch für andere Betriebssysteme verfügbar sein.

Anzeige
[ad#Content-AD]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.