Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Verschub der neuen Eisenbahnbrücke bei Henningsdorf beginnt

05.02.11 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Die neue Eisenbahnbrücke, die bei Henningsdorf den Oder-Havel-Kanal überspannen soll, steht verschubfertig bereit. Die Arbeiten beginnen in der kommenden Woche, ab März sollen die Züge rollen. Die beiden alten Brücken mussten ersetzt werden. Sie durften nur noch mit zehn bzw. dreißig Kilometern pro Stunde befahren werden. Das Investitionsvolumen beträgt rund 19 mio. Euro.

Bereits seit Juni 2010 sind die beiden Gleise zwischen Henningsdorf Ost und Hohen Neuendorf West gesperrt. Die Regionalbahnlinie 20 wird durch Busse ersetzt, der Güterverkehr wird großräumig umgeleitet. Zunächst wurde die Baustelle einschließlich Vorfertigungsplatz und Baustraßen eingerichtet sowie im Rahmen der Naturschutzmaßnahmen der heimische Biber geschützt. Schon im März des vergangenen Jahres wurde dann begonnen, den Stahlüberbau vorzumontieren.

Die bestehenden zwei eingleisigen Stahlfachwerküberbauten einschließlich der vorhandenen Vorlandbrücken und dazugehöriger Widerlager wurden komplett zurückgebaut. Die Widerlager wurden neu errichtet. Wegen Eis und Schnee konnte der aus Holland kommende Ponton nicht zugeführt und der vorgesehene Termin nicht eingehalten werden. Im Schutz der Streckensperrung für das Vorhaben Eisenbahnüberführung Havel fanden weitere Baumaßnahmen im Bereich Hennigsdorf und auf dem Westlichen Berliner Außenring statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.