Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Troisdorf: Busvorrangschaltung bei Verspätungen

01.02.11 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Die Stadt Troisdorf baut gemeinsam mit dem lokalen Busunternehmen Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft (RSVG) und dem Nahverkehr Rheinland (NVR) eine Bus-Vorrangschaltung auf. Diese soll verspätete Busse in der Innenstadt automatisch bevorzugen.

Gleichzeitig sollen insgesamt 12 Informationstafeln an den Haltestellen zwischen Ursulaplatz und Rathaus installiert werden, auf denen Kunden Informationen über die nächsten Busse und Störungen bekommen sollen.

Die Fahrzeuge sollen automatisch über ihre Bordcomputer und die GPS-Ortung für die Aktualität dieser Tafeln und die Ansteuerung der Ampeln sorgen.

Die Maßnahme soll Ende 2011 fertiggestellt sein und kostet 750 000 €, von denen der Großteil aus Fördermitteln des NVR stammt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.