Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

SPNV-Reaktivierung für Pfungstadt geht voran

14.02.11 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Am vergangenen Freitag (11. Februar) haben Vertreter des Landes Hessen, der Deutschen Bahn AG, des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV), der DADINA und der Stadt Pfungstadt die Bau- und Finanzierungsvereinbarung über die Reaktivierung auf der Schienenverbindung Darmstadt-Eberstadt nach Pfungstadt unterzeichnet. Ab Dezember kann man mit dem Zug nach Pfungstadt fahren.

Die gesamten Baumaßnahmen umfassen Investitionen von rund sieben Millionen Euro. Hierzu gehören der Neubau des Haltepunktes, die Reaktivierung der Strecke, die Modernisierung des Bahnhofsumfeldes mit Errichtung eines zentralen Busbahnhofes sowie einer Park-and-Ride-Anlage (P+R) und einer Bike and-Ride-Anlage (B+R). Durch ein überarbeitetes Buskonzept wird die Bahnstation optimal an die Stadtteile angebunden. Dank der unmittelbaren Nähe der Bushaltestellen zum Bahnsteig können sich die Fahrgäste auf kurze Wege und einen barrierefreien Umstieg freuen.

Die Ertüchtigungskosten in Höhe von 4,2 Millionen Euro werden vollständig von der DB Netz AG finanziert. Die Kosten für die Errichtung des neuen Bahnsteiges beteiligten sich die Stadt, der RMV und das Land Hessen nach dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (GVFG). Ein privater Investor hat bereits rund acht Millionen Euro für Kauf und Entwicklung eines großen Geländeteils finanziert.

Der Bahnsteig soll eine Nützlänge von 125 Metern haben. Damit können dort bis zu drei Triebzüge halten. Aufgrund der höhengleichen Zugänge vom Vorplatz bzw. vom Verbindungsweg zwischen dem Busbahnhof und der Berliner Straße sind Treppenanlagen oder Rampen zur Überwindung von Höhenunterschieden nicht erforderlich. „Der Zugang ist damit „barrierefrei“ im Sinne einer behindertengerechten Nutzbarkeit“, erläuterte Dr. Klaus Vornhusen, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn AG.


Bahnstrecke Darmstadt – Pfungstadt auf einer größeren Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.