Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Solaris mit erfolgreichem Jahresabschluss 2010

24.02.11 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Der polnische Hersteller von Omnibussen und Trambahnen Solaris konnte im abgelaufenen Jahr ein neues Rekordergebnis erreichen. 1.120 Busse wurden verkauft – ein neuer Höchststand. Damit ist das Unternehmen weiterhin Marktführer in Polen und größter Importeur in Deutschland und Schweden. Auch fürs laufende Jahr geht man von einem guten Ergebnis aus.

Neben einem leicht gestiegenen Busabsatz verbuchte das Unternehmen deutliche Zuwächse im Umsatz sowie in der Belegschaftszahl. Zu den bedeutendsten Ereignissen gehörte die Aufnahme der Straßenbahnfertigung. Der Erstauftrag über 45 Niederflurstraßenbahnen Tramino für den Städtischen Verkehrsbetrieb Posen wird in zwei neuen Werken in der Region Posen produziert.

Die Solaris Bus & Coach S.A. hat ihren Jahresumsatz 2010 um 10,5% auf 325 Mio. Euro steigern können (2009: 294 Mio. Euro). Unter anderem durch die Aufnahme der Straßenbahnfertigung konnte Solaris im abgelaufenen Jahr 404 neue Arbeitsplätze schaffen. Zum Jahresende waren 1966 Personen für das Unternehmen tätig (2009: 1562 Personen). Damit ist Solaris einer der bedeutendsten Arbeitgeber in der Region Posen.

Solange Olszewska, Vorstandsvorsitzender bei Solaris: „Einer der Schlüsselfaktoren unseres Erfolgs ist der Innovationsgeist und die gute Qualität unserer Produkte. Dadurch konnten wir auch im vergangenen Jahr wieder neue Kunden von unserem Angebot überzeugen. Wichtiger noch ist allerdings die große Zahl an Bestandskunden, die sich erneut für unsere Busse entschieden. Dies ist stets die beste Referenz für uns.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.