Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Grundsteinlegung für das Bahnhofsgebäude Thale

11.02.11 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Der historische Hauptbahnhof Thale im Landkreis Harz soll Domizil einer neuen Bodetal-Information werden. In dieser Woche legte der sachsen-anhaltinische Staatssekretär André Schröder (CDU) den Grundstein für die Umgestaltung. Dafür stellt das Land knapp 1,8 Millionen Euro aus dem Programm Revita zur Verfügung, das der Wiederbelebung erhaltenswerter Bahnhofsgebäude dient.

Schröder: „Ich freue mich sehr für das traditionsreiche Harzstädtchen Thale. Nach erfolgreichen Projekten in Burgkemnitz an der Dübener Heide und Ilsenburg im Harz kommen wir nun auch in Thale voran. Für die Besucher von Bodetal, Roßtrappe und Hexentanzplatz, die mit den HEX-Zügen anreisen, wird der Hauptbahnhof mit der Bodetal-Information wieder eine vorzeigbare Visitenkarte der Stadt. Die Thalenser sind gut beraten, alle Möglichkeiten zu bündeln und auch Mittel aus der Städtebauförderung zu nutzen, um den Bahnhof schön herzurichten.“

Auch Thales Bürgermeister Thomas Balcerowski (CDU) ist zufrieden: „Wir sind sehr dankbar für die großzügige Unterstützung seitens des Landes und der Nasa in einem touristisch wichtigen Bereich. Wir freuen uns, das historische Bahnhofsgebäude mit Landesmitteln wieder revitalisieren zu können. Der Bahnhof am Eingang zum Bodetal fügt sich ein in die historische Oberstadt. Er ist Ausgangspunkt für viele Harzwanderer, die die Stadt Thale und deren malerische Umgebung erkunden wollen.“

Das Empfangsgebäude verfügt über typische Merkmale und Grundstruktur eines Bahnhofs aus der Zeit um 189. Nach der Sanierung soll die Halle als Informations-, Kommunikations-, Service- und Wartebereich dienen. Café- und Imbissangebote, Büros und öffentliche Toiletten sollen das Gebäude zu einem Platz des öffentlichen Lebens machen. Bereits 2010 wurden entbehrliche Anbauten abgebrochen, nun beginnt der Innenausbau.


Größere Kartenansicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.