Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

DB Schenker Rail nimmt erste Gravita-Lok im Rangierbahnhof Maschen in Betrieb

18.02.11 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

DB Schenker Rail hat am gestrigen Donnerstag (17. Februar) im Rangierbahnhof Maschen die erste von 15 im Bereich Hamburg stationierten Rangierlokomotiven der Baureihe 261, Typ Gravita 10 BB, in Dienst gestellt. Insgesamt beschafft das Unternehmen in den kommenden Jahren 130 Maschinen für ganz Deutschland. Das Investitionsvolumen beträgt insgesamt rund 240 Millionen Euro.

Alle Maschinen werden dabei mit Rußpartikelfiltern ausgestattet sein, um den Schadstoffausstoß so gering wie möglich zu halten. Sie werden Rangierlokomotiven der Baureihen 291 und 295 ablösen, die noch von der Deutschen Bundesbahn angeschafft worden sind. Sie sollen im schweren Rangierdienst und bei Übergabefahrten zu Gleisanschlüssen eingesetzt werden.

Selbst ohne Filter emittieren die modernen Fahrzeuge bis zu 20 Prozent weniger Rußpartikel und bis zu 40 Prozent weniger Stickoxide gegenüber vergleichbaren Lokomotiven im Betrieb. Mit dem Filter ausgestattet, reduzieren sich die Emissionswerte weiter. Nach Angaben des Herstellers können damit 97 Prozent der im Abgasstrom enthaltenen Rußpartikel herausgefiltert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.