Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Busverkehr Ostwestfalen gewinnt größtes Linienbündel bundesweit

12.02.11 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Die Busverkehr Ostwestfalen GmbH, eine Tochter der DB Stadtverkehr AG, gewinnt das größte in Deutschland je vergebene Linienbündel im ÖPNV-Busverkehr. Es handelt sich um das Linienbündel C in den Kreisen Herford und Minden-Lübbecke. Die BVO wird von Juni 2011 bis Dezember 2018 bzw. Dezember 2019 insgesamt 50 Linien der insolventen Verkehrsbedienung Minden-Ravensberg übernehmen.

„Damit ist auch die Unsicherheit der letzten Wochen, wie es mit dem Busverkehr auf den VMR-Linien weitergeht, zu Ende“, begrüßt Achim Overath, Geschäftsführer der minden-herforder verkehrsgesellschaft (mhv), die diese Ausschreibung für den Wittekinds- und den Mühlenkreis durchgeführt hat, die Zuschlagsentscheidung. „Jetzt können wir uns wieder mehr der Weiterentwicklung eines attraktiven Öffentlichen Personennahverkehrs in unseren Kreisen widmen.“

Die BVO wird in den nächsten Wochen und Monaten 29 neue Niederflurbusse mit hohen Komfort- und Umweltstandards beschaffen. Dafür werden rund achtzig Busfahrer neu eingestellt. Darüber hinaus sollen sechzig weitere Busse von Subunternehmen anmietet werden.

„Hier setzen wir auf die Erfahrung und das ‚know how’ des heimischen Mittelstandes. Gemeinsam werden wir diese Herausforderung meistern“, sagte Siegfried Moog, Geschäftsführer der BVO. Er hat damit kurz hintereinander zwei wichtige Ausschreibungen für sein Unternehmen gewonnen, denn im November 2010 konnte die BVO bereits den Wettbewerb um das Linienbündel Gütersloh-Nordwest für sich entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.