Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Bonn: Erster modernisierter Stadtbahnwagen geht im Herbst in den Test

20.02.11 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Umbauwagen der Stadtwerke BonnDie Stadtwerke Bonn (SWB) erneuern noch bis 2018 insgesamt 25 Stadtbahnwagen der 1. bis 3. Serie (Baujahr 1974-1977). Hierfür werden die Fahrzeuge komplett entkernt und neu aufgebaut, wodurch insgesamt 50 Millionen Euro Ersparnis erwartet werden. Im Herbst 2011 soll das erste Fahrzeug fertig zweiterstellt sein und dann die ersten Testfahrten machen.

Während der Umbaumaßnahmen am ersten Fahrzeug testet das Umbau-Team diverse Materialien, um das Optimum ermitteln zu können. Am Ende sollen die Fahrzeuge lichtgrau und rot erscheinen. Im Rahmen der Renovierung werden auch der Fahrerplatz und die Front verbessert, ebenso werden unter anderem akustische Türtaster verbaut, um den „Status“ einer Tür anzugeben und Videoüberwachungen installiert. 2013 soll über den Umbau von 15 weiteren Stadtbahnwagen entschieden werden, durch die dann zusätzliche 30 Millionen Euro eingespart werden könnten.

Die Stadtbahnwagen Typ B wurden seit den 70er Jahren für regelspurige Stadtbahnen von Bonn bis Dortmund beschafft. Sie sind in zwei- und dreiteliger Ausführung vorhanden und prägen bis heute den kommunalen ÖPNV an Rhein, Ruhr und Sieg. Teilweise wurden sie sogar mit Speiseabteil ausgeliefert, diese sind jedoch mittlerweile wieder ausgebaut worden. Während andere kommunale Verkehrsunternehmen seit einigen Jahren die Ausmusterung vorantreiben, sollen sie in der Bundesstadt an moderne Ansprüche angepasst werden.

Bild: Stadtwerke Bonn

Ein Kommentar

  1. Zu dem letzen Absatz:
    Der Ausbau der Speiseabteile fand nur bei den Duisburger Fahrzeugen statt, in Düsseldorf sind noch B-Wagen mit Speiseabteilen auf der Linie U76 nach Krefeld unterwegs, es gibt sogar einen Fahrplan mit den Einsatzzeiten (http://www.rheinbahn.de/SiteCollectionDocuments/fahrplan/dienstfahrplan/Linie_U70_U76_Bistrowagen.pdf)

    Dass die Ausmusterung vorangetrieben wird stimmte auch fast nur für Köln, wo mit dem K5000 ein serienreifes Nachfolgemodell zur Verfügung steht, jedoch werden auch dort nun ältere B-Wagen modernisiert, da das Geld für weitere Neufahrzeuge fehlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.