Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Neues Stadtbusnetz in Prenzlau

10.01.11 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Zum Fahrplanwechsel am 12. Dezember des vergangenen Jahres wurde das Stadtbusnetz in Prenzlau neu gestaltet. Insbesondere wurden dabei die Linien 447 und 448 auf eine längere Betriebszeit ausgeweitet: Sie fahren nun bis 23 Uhr, bislang war um 19 Uhr Betriebsende. Betriebsbeginn ist bereits eine Stunde früher um 5 Uhr statt 6 Uhr. Außerdem fahren sie alle zwanzig Minuten, bislang wurde ein Halbstundentakt angeboten.

Die Linie 447 startet bereits im Gewerbegebiet Nord in Höhe der Automeile,statt am südlichen Ende dieses Gewerbegebiets. In Richtung Zentrum erschließen die Busse zusätzlich die Kietz- und Winterfeldtstraße. Mit dem Queren der Friedrichstraße ist man direkt im Stadtzentrum. Die Linie 448 macht vom Gewerbegebiet Ost an der Brüssower Allee kommend zunächst einen Abstecher zum Bahnhof (mit Bahnanschluss in Richtung Berlin und Stralsund), um dann in Richtung Zentrum und Berliner Straße zu fahren.

Montags bis freitags werden zudem regelmäßig die Linienwege getauscht. Die Busse fahren dann vom Gewerbegebiet Nord zur Berliner Straße und zurück sowie vom Gewerbegebiet Ost zum Gewerbegebiet Schafgrund und zurück. Dadurch sollen innerhalb von Prenzlau mehr Direktverbindungen entstehen. Zentraler Hub bleibt die Bushaltestelle Straße des Friedens.

Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg hat gemeinsam mit der Uckermärkischen Verkehrsgesellschaft (UVG), der Stadt Prenzlau und dem Landkreis Uckermark ein Informationsheft mit einer Auflage von 12.500 drucken lassen.

Neuer Stadtbusverkehr in Prenzlau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.