Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Mehr Sitzplätze zwischen Frankfurt und Fulda

24.01.11 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Von heute an (24. Januar) erhöht DB Regio Hessen bei stark frequentierten Zügen auf der Kinzigtalbahn zwischen Frankfurt am Main und Fulda zu Spitzenlastzeiten das Sitzplatzangebot. Die Züge erhalten einen zusätzlichen Doppelstockwagen, der 139 weitere Sitzplätze in der zweiten Klasse anbietet. Bislang verfügen die Züge über 599 Sitzplätze in der zweiten Klasse.

Charlott Lutterbeck, Vorsitzende der Regionalleitung bei DB Regio Hessen: „Wir haben erkannt, dass teilweise die Kapazitäten der Züge zu gering waren. Durch den Einsatz von einem zusätzlichen Doppelstockwagen pro Zug verbessern wir jetzt die Platzsituation und damit auch den Reisekomfort.“

Bei den nachfragestarken Zügen um 8:08 ab Fulda wird es daher die um etwa zwanzig Prozent gesteigerten Kapazitäten geben. In Gegenrichtung wird es um 12, 13, 14 und 18 Uhr jeweils zur Minute 26 von Frankfurt einen sechsten Wagen geben. Neben diesen fünf RE-Leistungen profitieren die Fahrgäste in weiteren 35 Zügen, darunter auch von Frankfurt nach Wächtersbach, von dem erhöhten Sitzplatzangebot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.