Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Leichter Rückgang bei Linienverkehrsmitteln in NRW

17.01.11 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

In den ersten drei Quartalen des vergangenen Jahres gab es in den Linienverkehrsmitteln Nordrhein-Westfalens knapp 1,8 Milliarden Fahrgastfahrten. Das sind pro Tag etwa 6,5 Millionen. Das teilte das Stastische Landesamt mit. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 2009 ist das ein leichter Rückgang der Beförderungsleistung.

Die gesamte Beförderungsleistung betrug in etwa 14,6 Milliarden Personenkilometer. Das sind 2,2% weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl das Fahrgastfahrten ist um rund 1,3% gesunken. Im schienengebundenen Kommunalverkehr gab es etwa 532,6 Millionen Fahrgastfahrten, rund 0,9% weniger als in den ersten drei Quartalen 2009.

Im Omnibusnahverkehr wurden etwas weniger als 1,1 Milliarden Fahrgastfahrten gezählt, das sind etwa ein Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Der SPNV hat etwa 229,9 Millionen Fahrgastfahrten geleistet und hat – trotz des neuen S-Bahnkonzeptes – mit 3,3% den höchsten Verlust hinnehmen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.