Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

DB-Tarifverhandlungen: EVG pocht auf Branchentarif

13.01.11 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Die zuständige Tarifkommission der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) hat das Angebot des Arbeitgebers in den Tarifverhandlungen mit der Deutschen Bahn als positiv bewertet. Einer Lohnerhöhung von drei Prozent könne man zustimmen, wenn weitere Verbesserungen bei Schichtzulagen, Urlaubsgeld und betrieblicher Altersvorsorge erzielt werden können. Man stört sich allerdings an der langen Laufzeit von 29 Monaten.

Dieser Abschluss ist allerdings abhängig vom Zustandekommen eines Branchentarifvertrages. Die EVG verhandelt neben der DB AG mit den sechs großen Privatbahnkonzernen Abellio, Arriva Deutschland, Benex, der Hessischen Landesbahn, Keolis und Veolia. Darin sollen sowohl eine unternehmensübergreifende Lohnstruktur als auch verbindliche Regelungen zur Personalübernahme bei Betreiberwechseln vereinbart werden.

Wenn der Branchentarifvertrag scheitert, hält die EVG auch den Abschluss mit der Deutschen Bahn AG für gefährdert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.