Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

DB Regio vereinbart zusätzliche Option für S-Bahn Triebzüge

03.01.11 (Allgemein) Autor:Sven Steinke

Im europäischen Amtsblatt hat die Deutsche Bahn angekündigt, dass sie die Optionsmenge eines bestehenden Lieferungsvertrages mit dem Herstellerkonsortium Bombardier und Alstom um 83 Fahrzeuge erweitert. Dabei handelt es sich um elektrische S-Bahntriebzüge vom Typ ET 430, von denen bereits einige für die S-Bahn Rhein-Ruhr und die S-Bahn Stuttgart bestellt wurden.

Die Fahrzeuge sind offenbar für die bereits veröffentlichte Ausschreibung der S-Bahn Rhein-Main vorgesehen und sollen bei gewonnener Ausschreibung für das Teilnetz Gallus geordert werden und die alten Triebzüge vom Typ ET 420 ablösen. Das Teilnetz Gallus beinhaltet die zukünftigen Linien S3 Bad Soden – Frankfurt-Süd, S4 Kronberg – Frankfurt Süd, S5 Friedrichsdorf – Frankfurt-Süd und S6 Friedberg – Darmstadt. Optional ist in der Ausschreibung die Verlängerung einzelner Linien von Frankfurt Süd, nordmainisch nach Hanau vorgesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.