Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Bahnhof Wetzlar wird barrierefrei

30.01.11 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Das Land Hessen, die Stadt Wetzlar im Lahn-Dill-Kreis, der Rhein-Main-Verkehrsverbund und die Deutsche Bahn haben in dieser Woche den Realisierungs- und Finanzierungsvertrag für den barrierefreien Ausbau des Bahnhofes unterzeichnet. Die Arbeiten sollen zum Beginn des Hessentages im Jahr 2012 abgeschlossen sein.

Sämtliche Bahnsteige werden erneuert und auf das für Regionalzüge übliche Niveau von 55 Zentimetern angehoben. Die Bahnsteige an der Lahntalbahn (Gießen – Koblenz) werden auf 170 Meter Länge ausgebaut, die Bahnsteige an der Dillstrecke (Gießen – Siegen) werden auf 280 Meter Länge gebracht. Dazu kommen neue Dächer und und eine verbesserte Ausstattung.

Auch die Bahnsteigunterführung soll freundlicher werden. Die Stadt Wetzlar finanziert die Verlängerung bis zur Park and Ride Anlage auf der Nordseite. Um die Barrierefreiheit zu gewährleisten werden als seitliche Zugänge Rampen gebaut. Zu den Bahnsteigen sollen Aufzüge führen.

Die Gesamtinvestitionen für diesen Teil des Bahnhofsumbaus belaufen sich einschließlich Planungskosten auf rund 9,8 Millionen Euro. Davon trägt die DB 3,2 Millionen Euro, das Land Hessen 4,8 Millionen Euro, die Stadt Wetzlar 1,6 Millionen Euro und der RMV 0,2 Millionen Euro. Aus Mitteln des Konjunkturprogramms des Bundes war bereits im vergangenen Jahr eine neue Fahrgastinformationsanlage installiert worden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Bahnhof Wetzlar wird barrierefrei | Eisenbahnjournal Zughalt.de | INFOS FINDEN BEI MY-TAG.DE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.