Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Vogtlandbahn geht mit dem Trilex an den Start

15.12.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Zum Fahrplanwechsel am vergangenen Sonntag ist die Vogtlandbahn mit dem Trilex im ostdeutschen Dreiländereck zwischen Ostdeutschland, Polen und der Tschechischen Republik unterwegs. Die Vogtlandbahn gehört als Teil der Regentalbahn zu den Deutschland-Aktivitäten des Arriva-Konzerns. Diese wurden von der Deutschen Bahn AG jüngst als die italienische Staatseisenbahn verkauft.

Am Samstag fand in Zittau die feierliche Staffelstabübergabe von der Sächsisch-Böhmische Eisenbahngesellschaft mbH (SBE) an die Vogtlandbahn statt. Die SBE war sechs Jahre aktiv. Der Trilex startet mit modernen Triebzüge vom Typ Siemens Desiro. Die eingesetzten Zugbegleiter werden allesamt zweisprachig sein. Die wichtigsten Informationen zu den neuen Nahverkehrsverbindungen gibt es unter www.trilex.de. Der neue Verkehrsvertrag läuft über zehn Jahre.

2 Responses


  1. steffen,wächter
    15.12.10 um 16:59

    ich finde die neuen fahrzeiten sehr gut ,vor allen das am wochenende die möglicheKit besteht nach liebere zum eishockey zu fahren und wieder zurück……..
    danke euch ,wir werden es nutzen…….

  2. Pingback: ,,trilex'' der Vogtlandbahn GmbH nun im Dreiländereck – Lausitzer Rundschau | Löbau Zittau Chat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.