Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

VBB: Qualität der Infrastruktur stagnierte 2010

26.12.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Die Netzqualität in Berlin und Brandenburg hat sich nicht verbessert.Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg hat seinen Infrastrukturbericht 2010 vorgelegt. Die Qualität des DB-Schienennetzes stagnierte weiterhin. Im Vergleich zu 2009 gab es keinerlei Verbesserungen. Insgesamt sind 692 Langsamfahrstellen vorhanden, gemessen am Gleisnetz im Verbundgebiet entspricht das einem Anteil von 13,5 Prozent. Überall dort sind die Nahverkehrszüge langsamer unterwegs als nötig.

Die Fahrzeitverluste im VBB summieren sich dadurch insgesamt auf drei Stunden und 51 Minuten. Das sind fünf Minuten mehr als 2009, so dass die leichte Verbesserung des letzten Jahres wieder aufgehoben wurde. Angesichts der zusätzlichen Mittel, die der DB Netz aus dem Konjunkturprogramm der Bundesregierung zustehen, forderte VBB-Chef Werner Franz eine kurzfristige Besserung der Schienenqualität.

Der Qualitätsbericht stejt zudem im Internet zum Download bereit unter www.VBBonline.de/Netzzustandsbericht2010.

Bild: Deutsche Bahn AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.