Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Simulatortraining sorgt für weniger Schadstoffausstoß

06.12.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

DB-Busfahrer sollen energiesparend fahrenDB Training, der Qualifizierungs- und Beratungsanbieter innerhalb des Bahnkonzerns, stellte am vergangenen Freitag (3. Dezember) auf dem Gelände der Busverkehr Rheinland in Düsseldorf einen Simulator vor, auf dem Berufskraftfahrer energiesparende Fahrweise trainieren können. Sowohl Bus- als auch LKW-Fahrer sollen dadurch ihren Schadstoff- und CO2-Ausstoß nachhaltig zum Wohle von Umwelt und Klima senken.

Im Simulator werden innerstädtische Strecken, Landstraßen und auch Autobahnen bei unterschiedlichen Witterungsverhältnissen nachgebildet. Die Fahrerkabine verfügt über authentische Bedienelemente. Simuliert werden können unterschiedliche Formen von LKW und Reisebus. Ein Computer sorgt dafür, dass realistische Fahrgeräusche erzeugt werden. Insgesamt sollen im Jahr pro Fahrer 15,6 Tonnen CO2 weniger ausgestoßen werden. DB Training bietet diesen Service auch für Fuhrunternehmen außerhalb des Konzerns an.

Bild: Deutsche Bahn AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.