Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Neue Infosäulen für Sachsen-Anhalt

16.12.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Was in Bayern bereits erfolgreich gestartet worden ist, soll nun auch in Sachsen-Anhalt zur Regel werden: Öffentliche Fernsprecheinrichtungen der Deutschen Telekom werden zu Fahrgastinformationsgeräten, an denen die ÖPNV-Kunden in Echtzeit Informationen über Fahrpläne und Pünktlichkeit an ihren Bahnhöfen abrufen können. Den Anfang machen 26 Geräte, die Telekom und NASA gemeinsam installieren.

Eine der ersten wurde am Dienstag von Verkehrsstaatssekretär André Schröder (CDU) eingeweiht. Sie steht an der Haltestelle Barleben, Sonnenhof, die von der Ohrebus Verkehrsgesellschaft mbH bedient wird. In den nächsten Tagen werden weitere Busumsteigeplätze und Bahnhöfe folgen. Die Investitionskosten von rund 500.000 Euro werden aus dem Konjunkturprogramm der Bundesregerung sowie von der Deutschen Telekom AG finanziert.

André Schröder ist optimistisch, dass das Modell zum Erfolg wird: „Diese Kooperation verknüpft geschickt zwei wichtige Funktionen im Bürgerinteresse: das öffentliche Telefon und den Nahverkehr. Direkt an Haltestellen haben Fahrgäste nun die Möglichkeit sich über den Fahrplan von Bahn und Bus zu informieren. Wenn die Tests erfolgreich verlaufen, wollen wir dieses System noch ausbauen und weitere Telefonsäulen mit hilfreichen Zusatzfunktionen ausstatten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.