Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Müngstener Brücke: Sanierungsarbeiten witterungsbedingt eingestellt

03.12.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Fahren auf der Müngstener Brücke bald wieder Züge?Die DB Netz AG musste die Sanierungsarbeiten an der Müngstener Brücke aufgrund des Wintereinbruchs in dieser Woche vorübergehend aussetzen. Ein gefahrloses Arbeiten wäre aufgrund von Eis, Schnee und Kälte nicht mehr möglich gewesen. Zwar hbe die Stadt Solingen mit ihren Räumfahrzeugen eine ungehinderte Bedienung der Baustelle ermöglicht, die Glätte der Stahlkonstruktion wäre jedoch zu gefährlich.

Aufgrund der temporären Unterbrechung der Baustelle werden sich die Arbeiten insgesamt um mindestens eine Woche verzögern. Nichtsdestotrotz hofft man bei der Deutschen Bahn darauf, bereits zum Fahrplanwechsel am übernächsten Sonntag (12. Dezember) wieder durchgehende Züge der Linie RB 47 zwischen Remscheid und Solingen einzusetzen. Derzeit fahren Ersatzbusse.

Allerdings wird wohl zunächst nur ein Gleis befahrbar sein können, dafür allerdings mit 70km/h. Zuletzt durften die Züge nur noch 10km/h fahren und unterlagen zusätzlich einem Begegnungsverbot. Dieses Vorhaben gilt allerdings noch vorbehaltlich der Zustimmung durch das Eisenbahnbundesamt. Die Bonner Behörde hatte die Brücke vor kurzem komplett gesperrt.

Die Müngstener Brücke ist die höchste Eisenbahnbrücke Deutschlands. Seit 1897 verbindet sie die Städte Solingen und Remscheid miteinander. Derzeit fährt dort die Linie RB 47 im Zwanzigminutentakt. Die Linie wurde durch den VRR als Aufgabenträger ausgeschrieben und zum Fahrplanwechsel am 8. Dezember 2013 wird sie für 15 Jahre von Abellio Rail NRW übernommen, einer Tochtergesellschaft der niederländischen Staatseisenbahn.

Bild: Deutsche Bahn AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.