Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

LVS schreibt Netz Mitte aus

19.12.10 (Allgemein) Autor:Sven Steinke

Die LVS Schleswig-Holstein hat am 18. Dezember 2010 die Ausschreibung des „Netz Mitte“ im europäischen Amtsblatt veröffentlicht. Es beinhaltet die elektrisch betriebenen Verkehrsleistungen im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) zwischen den Städten Hamburg, Flensburg, Kiel und Itzehoe. Die Betriebsaufnahme soll zum Fahrplanwechsel im Dezember 2014 erfolgen. Der Verkehrsvertrag hat eine Laufzeit von 13 Jahren bis Ende 2027.

Mit der Ausschreibung des „Netz Mitte“ setzt Schleswig-Holstein seine erfolgreiche Ausschreibungspolitik im Nahverkehr auf der Schiene fort. Nach Beendigung des Ausschreibungsverfahrens wurden alle Leistungen im Schienenpersonennahverkehr von Schleswig-Holstein, bis auf die Linien der AKN und der neg, einmal im Rahmen eines wettbewerblichen Verfahrens vergeben. Außerdem werden durch die Forderung nach Neufahrzeugen alle ehemaligen Silberlinge ihren Rückzug aus dem Nahverkehr in Schleswig-Holstein antreten.

Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Jost de Jager (CDU) erhofft sich dank des Wettbewerbs mehr Qualität für die Fahrgäste zu einem besseren Preis. Durch eine Ausweitung des Angebotes um mindestens zehn Prozent möchte er nicht nur mehr Fahrgäste gewinnen, sondern auch den Marktanteil des Nahverkehrs weiter erhöhen.

Die Vergabe der Verkehrsleistungen erfolgt im Rahmen einer beschränkten Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb. Bis Ende Januar können interessierte Bieter für das Verfahren zugelassen werden. Mit den zugelassenen Unternehmen soll dann über Möglichkeiten der Fahrzeugfinanzierung verhandelt werden, wobei die übrigen Punkte bereits festgeschrieben werden.

Die Ausschreibung umfasst insgesamt ein Verkehrsvolumen von 6,3 Millionen Zugkilometern pro Jahr, die in zwei Losen vergeben werden. Das Los A beinhaltet die Expresszüge zwischen Hamburg und Kiel bzw. Flensburg. Für dieses Los wurde ein Mehr- bzw. Abbestellvolumen von 85% bis 130% des Gesamtvolumens festgeschrieben. Das Los B umfasst die langsamen Regionalzüge von Hamburg nach Wrist bzw. Itzehoe. Für dieses Los wurde ein Mehr- bzw. Abbestellvolumen von 85% bis 150% des Gesamtvolumens festgeschrieben.

Das Vergabenetz umfasst folgende Linien:

Los A „Express“ Ende 2014 – Ende 2027, ca. 4,6 Mio. Zkm. pro Jahr

  • Hamburg – Elmshorn – Neumünster – Kiel
  • Hamburg – Elmshorn – Neumünster – Flensburg

Los B „Bahn“ Ende 2014 – Ende 2027, ca. 1,6 Mio. Zkm. pro Jahr

  • Hamburg – Elmshorn – Glückstadt – Itzehoe
  • Hamburg – Elmshorn – Wrist

Ein Kommentar

  1. Pingback: LVS Schleswig-Holstein startet Ausschreibung um “Netz Mitte” – BahnInfo | Chatten Schleswig Holstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.