Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Fahrplanwechsel in Rheinland-Pfalz

11.12.10 (Allgemein) Autor:Sven Steinke

Zum Fahrplanwechsel am 12. Dezember 2010 ergeben sich im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) in Rheinland-Pfalz einige Änderungen. Wesentliche Neuerungen kommen durch die Betriebsaufnahme des Südpfalznetz, der Rheingau-Linie und der neue Stadtbahn zwischen Germersheim und Wörth zustande. Zusätzlich gibt es auch einige kleinere Änderungen im Fahrplan.

Die Änderungen im Einzelnen:

S 52 Wörth – Germersheim:

  • Die Linie wird durch den Betreiber Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) in das Netz der Regionalstadtbahn Karlsruhe eingebunden
  • Durch die neue Stadtbahn ergeben sich Direktverbindungen in die Karlsruher Innenstadt
  • Der Fahrplan wird ausgeweitet und neu geordnet
  • An Werktagen fahren insgesamt 28 Stadtbahnen in beide Richtungen, jeweils sieben als Eilzug
  • Es wird ein Stundentakt mit halbstündlichen Verdichtern in der Hauptverkehrszeit angeboten
  • Zwei Zugpaare der DB Regio fahren zusätzlich umsteigefrei zur BASF
  • Samstags werden 21 Stadtbahnen in Richtung Karlsruhe angeboten, in der Gegenrichtung 19 Stadtbahnen
  • Sonn- und feiertags fahren 19 Zugpaare
  • Das Angebot wird in den Abendstunden ausgeweitet
  • Die neuen Stationen, Germersheim Süd/Nolte, Bellheim Am Mühlbuckel, Rülzheim Freizeitzentrum, Rheinzabern Rappengasse und Rheinzabern Alte Römerstraße werden angefahren
  • Die neue Station Germersheim Mitte wird erst wenige Wochen nach dem Fahrplanwechsel angefahren

RE 4 Karlsruhe – Landau – Neustadt

  • In der morgendlichen Hauptverkehrszeit entfallen bei einem Zug nach Karlsruhe mehrere Halte, wodurch in Karlsruhe die Anschlüsse verbessert werden

RE 9 Aachen – Köln – Siegen

  • Nach vorhergehender Ausschreibung nimmt DB Regio den Rhein-Sieg-Express in Betrieb
  • Die Zulassung der Triebwagen vom Typ 442 der DB Regio verzögert sich
  • Da ein Zulassungstermin der TALENT 2 nicht absehbar ist verkehrt DB Regio mit Ersatzzügen
  • Auf der Linie werden elf neue Doppelstockwagen eingesetzt

RE 10 Neuwied – Koblenz – Wiesbaden – Frankfurt

  • Nach vorhergehender Ausschreibung nimmt VIAS die Rheingau-Linie in Betrieb
  • Auf der Linie kommen neue Triebzüge vom Typ FLIRT zum Einsatz
  • Es wird durchgehend eine stündliche Linie von Neuwied über Koblenz und Wiesbaden nach Frankfurt eingerichtet, die zwischen Koblenz und Wiesbaden alle Zwischenhalte bedient
  • In der Hauptverkehrszeit wird die Linie teilweise zum Halbstundentakt verdichtet

RE 25 Koblenz – Limburg – Gießen

  • Die Linie verkehrt wieder mit Neigetechnik
  • Die Fahrzeiten verkürzen sich in beide Richtungen um ca. 10 Minuten
  • Der Halt in Eschhofen wird wieder bedient

RE Cochem – Trier – Luxemburg

  • Um 05:04 Uhr verkehrt ab Cochem bzw. 05:34 Uhr ab Wittlich Hbf werktags (außer samstags) ein umsteigefreier Zug über Trier Hbf nach Luxemburg, dieser fährt am Abend wieder zurück und erreicht Wittlich Hbf um 19:38 Uhr bzw. Cochem um 20:12 Uhr
  • Um 06:18 Uhr wird ab Wittlich Hbf ein weiterer Zug nach Luxemburg angeboten, abends trifft dieser aus Richtung Luxemburg um 18:49 Uhr in Wittlich Hbf ein

RB 27 Köln – Linz – Neuwied

  • In den Wochenendnächten wird ein neuer Zug um 01:01 Uhr ab Köln Hbf nach Koblenz angeboten

RB 32 Mainz – Bingen – Koblenz

  • Die Fahrt um 17.03 Uhr ab Mainz nach Bingen wird bis Koblenz verlängert
  • Die Halte in Mainz-Mombach und Bingen-Gaulsheim werden jetzt von allen Zügen der Linie bedient
  • Der Halt in Uhlerborn wird weiterhin von zwei Zügen am Nachmittag nicht angefahren
  • Auf der Linie wird von Mainz eine neue Spätverbindung um 1.08 Uhr bis Bingen eingerichtet

RB 33 Mainz – Bad Kreuznach – Türkismühle

  • Die Spätfahrten von Mainz nach Bad Kreuznach fahren nun täglich um 22.05 Uhr, 23.40 Uhr und freitags und samstags auch um 1.16 Uhr, Bad Kreuznach verlassen die Züge aus Mainz Richtung Idar-Oberstein täglich um 21.02 Uhr (fährt weiter bis Türkismühle) und um 22.40 Uhr, am Wochenende auch noch um 0.17 Uhr

RB 35 Bingen – Alzey – Worms

  • Der Spätzug an Samstagen zwischen Bingen und Alzey beginnt künftig gegen 23.50 Uhr in Bingen Hbf, dadurch entsteht in Gensingen-Horrweiler ein neuer Anschluss nach Idar-Oberstein
  • Zwischen Alzey und Bingen wird um 0.49 Uhr ab Alzey ein neuer Spätzug angeboten

RB 44 Mainz – Worms – Mannheim

  • In den Wochenendnächten wird eine zusätzliche Regionalbahn um 1.22 Uhr ab Mainz angeboten
  • Die Abfahrtszeiten der Spätfahrten werden vereinheitlicht, so dass diese um 23.22, 0.22 und am Wochenende um 1.22 Uhr ab Mainz starten

RB 51 Neustadt – Landau – Karlsruhe

  • Nach vorhergehender Ausschreibung nimmt DB Regio das Südpfalznetz in Betrieb
  • Die alten Triebwagen vom Typ 628 werden ersetzt durch moderne, klimatisierte und niederflurige VT 643
  • Zwischen Karlsruhe und Neustadt wird an Wochenenden eine neue Spätverbindung angeboten

RB 52 Wörth (Rhein) – Lauterbourg

  • Nach vorhergehender Ausschreibung nimmt DB Regio das Südpfalznetz in Betrieb
  • Die alten Triebwagen vom Typ 628 werden ersetzt durch moderne, klimatisierte und niederflurige VT 643

RB 53 Neustadt – Landau – Wissembourg

  • Nach vorhergehender Ausschreibung nimmt DB Regio das Südpfalznetz in Betrieb
  • Die alten Triebwagen vom Typ 628 werden ersetzt durch moderne, klimatisierte und niederflurige VT 643

RB 54 Winden (Pfalz) – Bad Bergzabern

  • Nach vorhergehender Ausschreibung nimmt DB Regio das Südpfalznetz in Betrieb
  • Die alten Triebwagen vom Typ 628 werden ersetzt durch moderne, klimatisierte und niederflurige VT 643

RB 55 Pirmasens – Annweiler – Landau

  • Nach vorhergehender Ausschreibung nimmt DB Regio das Südpfalznetz in Betrieb
  • Die alten Triebwagen vom Typ 628 werden ersetzt durch moderne, klimatisierte und niederflurige VT 642
  • Zwischen Karlsruhe und Annweiler werden in der Hauptverkehrszeit am Nachmittag und am Abend neue Direktverbindungen angeboten

Ausflugsverkehr Hinterweidenthal Ost – Bundenthal-Rumbach

  • Nach vorhergehender Ausschreibung nimmt DB Regio das Südpfalznetz in Betrieb

RB 81 Koblenz – Bullay – Trier

  • Da ein Zulassungstermin der TALENT 2 nicht absehbar ist verkehrt DB Regio weiterhin mit Ersatzzügen
  • Sonntags bis donnerstags wird um 23:25 Uhr eine neue Verbindung von Koblenz Hbf nach Cochem eingeführt
  • Von Cochem wird werktags (außer samstags) eine neue Verbindung angeboten, die bereits um 06:37 Uhr in Koblenz Hbf eintrifft
  • Außerdem wird an Werktagen (außer Samstagen) eine neue Verbindung aus Cochem angeboten, die um 07:57 in Koblenz Hbf ankommt

RB 82 Trier – Wehr – Perl

  • Da ein Zulassungstermin der TALENT 2 nicht absehbar ist verkehrt DB Regio weiterhin mit Ersatzzügen

RB 93 Boppard – Emmelshausen

  • Die Steilstreckenzulassung der Triebwagen vom Typ 650 der Rhenus Veniro verzögert sich weiter
  • Da ein Zulassungstermin nicht absehbar ist verkehrt DB Regio weiterhin mit Ersatzzügen

Ein Kommentar

  1. Die Anmerkungen zur (M)RB 32 Mainz – Bingen – Koblenz sind unvollständig/unkorrekt

    * Die Fahrt um 17.03 Uhr ab Mainz nach Bingen wird bis Koblenz verlängert
    –> ebenso wird die Fahrt 16:29 ab Koblenz bis Mainz durchgebunden.

    * Die Halte in Mainz-Mombach und Bingen-Gaulsheim werden jetzt von allen Zügen der Linie bedient
    –> Bingen-Gaulsheim wurde bisher schon von allen Zügen bedient (keine Neuerung)

    * Der Halt in Uhlerborn wird weiterhin von zwei Zügen am Nachmittag nicht angefahren
    * Auf der Linie wird von Mainz eine neue Spätverbindung um 1.08 Uhr bis Bingen eingerichtet
    –> Diese Spätverbindung gab es bisher bereits (keine Neuerung)

    –> Die Fahrt 17:37 ab Koblenz bis Boppard entfällt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.