Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

EVB: Alte Triebwagen werden abgelöst

06.12.10 (Allgemein) Autor:Sven Steinke

Die fünf in die Jahre gekommenen Triebzüge vom Typ 628/928 der Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser (EVB) werden durch gebrauchte Triebzüge vom Typ 648 aus dem Fahrzeugpool der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) ersetzt. Die EVB bertreibt zurzeit den Nahverkehr auf ihrer eigenen Strecke zwischen Buxtehude und Bremerhaven und im Auftrag der DB Regio die Nordseebahn zwischen Bremerhaven und Cuxhaven.

Die im Jahr 1993 von der EVB beschafften Triebzüge sollen unbestätigten Gerüchten zur Folge vorübergehend an die NordWestBahn (NWB) gehen und auf der Linie RB 43 zwischen Dortmund und Dorsten eingesetzt werden. Ein Fahrzeug steht bereits beim Betriebswerk der NWB in Dorsten. Auf der Linie RB 31 müssen trotzdem weiterhin angemietete Fahrzeuge der DB Regio zum Einsatz kommen, da drei durch einen Unfall in Geldern beschädigte Triebzüge noch für längere Zeit nicht zur Verfügung stehen werden.

Die gebrauchten Triebfahrzeuge vom Typ 648 die die EVB jetzt von der LNVG erhält waren zuvor bei der NordWestBahn im Netz Weser-Ems zwischen den Städten Osnabrück, Bremen, Wilhelmshaven und Esens im Einsatz. Diese hatte vor wenigen Wochen neue Triebzüge durch die LNVG erhalten, wodurch einige gebrauchte Fahrzeuge an die EVB abgegeben werden können. Diese stammen aus der gleichen Serie wie die neun Triebzüge vom Typ 648, die bei der EVB schon seit Ende 2003 im Einsatz sind.

3 Responses

  1. Moögen die neuen gebrauchten Fahrzeuge ausreichen, auch bei stark nachgefragten Fahrten alle Fahrgäste mitnehmen zu können ….


  2. i.heidinger
    14.12.10 um 13:12

    Gerücht bestätigt!

    Heute um 11:20 Uhr einen dieser quietschi-farbenen 628er im Wanner Hauptbahnhof als RB43 Richtung Dorsten gesichtet. Mit Beschilderung aus dem Kopierer.

  3. Pingback: Gebrauchte Fahrzeuge günstig im Online-Handel kaufen | RSS Verzeichnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.