Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Bahnstation Ahrensburg-Gartenholz geht in Betrieb

07.12.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Ab dem Fahrplanwechsel am kommenden Sonntag (12. Dezember) halten die Züge der Regionalbahn Schleswig-Holstein an der neu errichteten Bahnstation Ahrensburg-Gartenholz. Der Ahrensburger Ortsteil Gartenholz und das Gewerbegebiet Nord werden dann mit täglich sechzig Zügen bzw. täglich vierzig Zügen an den Wochenenden bequem an den Bahnverkehr im Norden der Republik angebunden.

Pro Fahrtrichtung wurde jeweils ein 203 Meter langer Bahnsteig gebaut. Dazu kommen eine Wegeleitsystem und eine optimierte Beleuchtungsanlage. Eine stufenfreie Fußgängerbrücke soll zudem den barrierefreien Zugang für Fahrgäste mit Mobilitätseinschränkungen ermöglichen. Der neue Haltepunkt verfügt über Parkmöglichkeiten für Fahrräder und Autos. Darüber hinaus wird er von den Buslinien 169, 469 und 569 angefahren.

Der Halt sollte ursprünglich schon zum Fahrplanwechsel im Dezember letzten Jahres bedient werden, allerdings entsprach die Station nicht den Vorschriften der Eurpäischen Union, die durch die Lage der Station an der transeuropäischen Achse Hamburg – Kopenhagen beachtet werden müssen, wodurch das Eisenbahnbundesamt (EBA) für den neuen Halt keine Freigabe erteilen konnte. Es war die erste Station die den Vorschriften aus Brüssel genügen musste. Darauf mussten sich die Verantwortlichen erstmal einstellen und viele Dinge an der Station wieder umgestalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.