Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

SBB feiert Durchstich des Weinbergtunnels

23.11.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Weinbergtunneldurchbruch gelungenAm gestrigen Montagnachmittag (22. November) haben die Schweizer Bundesbahnen das letzte Stück des Weinbergtunnels durchstoßen. Der viereinhalb Kilometer lange Kunstbau zwischen Oerlikon und Zürich ist daher durchgängig gebohrt. Nachdem sich der Staub verzogen hatte, kam der erste Mineur mit einer kleinen Statue der heiligen Barbara, Schutzpatronin der Tunnelbauer, als erster Mensch durch den Tunnel.

Der neue Tunnel wird für die geplante Durchmesserlinie benötigt, die ab Dezember 2014 einen elementaren Teil der Ost-West-Achse im nationalen Personenverkehr der Schweiz darstellen soll. Dabei werden neue Angebote sowohl im Fern- als auch im Regionalverkehr möglich sein. Insbesondere soll dadurch eine Kapazitätssteigerung des Züricher Hauptbahnhofes einher gehen.

Bild: Schweizer Bundesbahnen

Ein Kommentar


  1. Marc Braunacher
    27.11.10 um 16:46

    Die Schweizer bringen es fertig, den Gotthard-Basistunnel zu bauen. Kurz danach wird der weltweit am meisten frequentierte Bahnhof Zürich HB durch einen Tiefbahnhof mit dem Weinbergtunnel entlastet. Wir Deutschen bringen weder die Zubringerlinien zum Gotthard-Basistunnel, noch das Projekt Stuttgart 21 durch. Ein Armutszeugnis für Deutschland und vor allem auch die EU. Die kleine Schweiz macht uns allen was vor!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.