Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

S-Bahnstation Zürich-Affoltern ist eröffnet

17.11.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Die SBB und die Stadt Zürich eröffneten am gestrigen Dienstag (16. November) die nach rund acht Monaten Bauzeit fertig gestellte neue S-Bahnstation in Zürich Affoltern. Eine etwa 800 Quadratmeter große Dachkonstruktion schützt wartende Fahrgäste nun besser vor Witterungseinflüssen. Außerdem gibt es einen Migrolino-Shop sowie 130 Fahrradabstellplätze zum Bike and Ride.

Stadträtin Ruth Genner (Grüne) ist zufrieden: „Die neugestaltete S-Bahn-Haltestelle ist ein wichtiges Signal und ein Meilenstein für Affoltern: Es entstehen nicht nur neue Häuser im Quartier, auch die Infrastruktur wird mitentwickelt.“ Und Markus Streckeisen, Bewirtschaftungsleiter der SBB Immobilien, fügt hinzu: „Die neue Haltestelle zeigt exemplarisch, dass die SBB die Anliegen der Behörden ernst nimmt und wo immer möglich versucht, eine für beide passende Lösung zu finden.“

Das Investitionsvolumen beträgt insgesamt rund drei Millionen Schweizer Franken. Zwei Drittel davon übernehmen die SBB aus Eigenmitteln.

Ein Kommentar


  1. Nikolaus Näf
    22.11.10 um 10:21

    Der neue Bahnhof ist gut gelungen.Leider hat die Stadt Zürich
    (Tiefbauamt)die heute dringend notwendige Bahnunterführung
    vergessen.Am 19.Nov.2010 ca.16.30 Uhr war ein Autorückstau bis zur Kreuzung Zehntenhausplatz. Die ganze Kreuzung war blockiert.Die Infrastruktur solcher neuen Wohnquartiere wie
    Mühlackerstrasse etc.sollte in Zukunft besser geplant werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.