Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

RMV mit 2009 zufrieden

17.11.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

E-Talent 2 für den MittelhessenexpressDer Rhein-Main Verkehrsverbund (RMV) blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2009 zurück. Trotz Krise konnten die Fahrgastzahlen um etwa ein Prozent auf 660 Millionen gesteigert werden, entsprechend höher fielen die Fahrgeldeinnahmen aus. „Leistung zählt, und noch bessere Leistung zählt erst recht“ sagt RMV-Geschäftsführer Knut Ringat.

Dennoch gilt es, bestehende Konzepte und Angebote auch in Zukunft fortzuschreiben, um die Stellung der Eisenbahn im Wettbewerb der Verkehrsträger nachhaltig zu verbessern. Im Fahrplanjahr 2011/2012 geht die neue Vogelsbergbahn an den Start. Die Hessische Landesbahn übernimmt den Betrieb von DB Regio.

Dank signaltechnischer Ertüchtigung konnte die Höchstgeschwindigkeit von 90 auf 120km/h erhöht werden. Außerdem fahren die Züge demnächst von Fulda kommend über Gießen hinaus weiter nach Limburg (Lahn). Ein leicht merkbarer Stundentakt unterstützt von zusätzlichen Zügen während des Berufs- und Schülerverkehrs sorgen dafür, dass Umsteigen noch attraktiver wird.

Auch auf dem Mittelhessenexpress auf der Main-Weser-Bahn und der Dillstrecke wird sich etwas tun. Nach EU-weiter Ausschreibung konnte sich die DB Regio Hessen GmbH durchsetzen, die die Linie künftig mit modernen Triebzügen vom Typ Bombardier E-Talent betreiben wird. Die RegionalBahn zwischen Gießen und Friedberg wird demnächt ab Friedberg hinaus nach Hanau verlängert.

Ein großes Problem, unter dem der RMV ebenso ächzt wie andere deutsche Aufgabenträger sind die bereits heute sehr hohen Trassen- und Stationsgebühren, die in den nächsten Jahren massiv weiter steigen werden. Bereits 2011 werden rund acht Millionen Euro zusätzlich allein für Stationsgebühren aufzuwenden sein, 2012 kommen noch einmal vier Millionen Euro für Trassenpreise hinzu. Geld, das an anderer Stelle eingespart werden muss.

Bild: RMV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.