Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Osnabrück testet Elektrobus

18.11.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Elektrobus für OsnabrückDie Stadtwerke Osnabrück werden knapp eine Woche lang einen Kleinbus der Marke Breda mit Elektronantrieb im Linienbetrieb testen. Dabei wird das Fahrzeug auf Herz und Nieren getestet, bevor es ab August 2011 endgültig und dauerhaft eingesetzt wird. Die Stadtwerke Osnabrück sind das erste Verkehrsunternehmen Deutschlands, das Lithium-Polymer Traktionsbatterien im Linienbetrieb einsetzt.

Der neue Kleinbus bietet acht Sitz- und zwölf Stehplätze. Er erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 45km/h. Die Stadtwerke Osnabrück planen dauerhaft zwei Batteriesätze vorzuhalten, so dass beständig einer aufgeladen werden kann, während der andere im Einsatz ist. Mit dem Bus sollen das Marienhospital und das Christliche Kinderhospital angefahren werden.

Stadtwerke-Vorstand Stefan Rolfes: „Die Lage in einem verkehrsberuhigten Bereich, der für den Durchgangsverkehr gesperrt ist, stellt hohe Anforderungen an ein mögliches Verkehrskonzept. Mit dem Elektrobus erfüllen wir diese mit einem Höchstmaß an Innovation.“ Die 500 Kilogramm schweren Batterien können 120 Kilometer fahren, bevor sie wieder ans Ladegerät müssen.

Bild: Stadtwerke Osnabrück

Ein Kommentar

  1. Pingback: Osnabrück testet Elektrobus – Eisenbahnjournal Zughalt.de (Blog) | Osnabrück Chat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.