Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Nahverkehrspreis 2010 für Jena

08.11.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Die kreisfreie Stadt Jena, eines von drei Oberzentren im Freistaat Thüringen, wurde vom Deutschen Bahnkundenverband mit dem Nahverkehrspreis 2010 ausgezeichnet. Zu diesem Anlass bezeichnet die thüringische Verkehrsstaatssekretärin Marion Eich-Born insbesondere den Aufbau des Straßenbahnnetzes seit der Wiedervereinigung als besondere Erfolgsgeschichte.

Eich-Born: „Auch ich habe mir in meinen Jahren an der Jenaer Universität die Straßenbahn fast täglich ‚gegönnt’. Ich bin mir sicher, dass auch die Jenenser das Engagement ihrer Stadt in Sachen Nahverkehr zu schätzen wissen.“ Der Ausbau der Tram sei wegweisend für den Schienenverkehr in ganz Thüringen. Vor allem die Verknüpfung an den Bahnhöfen Jena-Göschwitz und Jena Paradies sei von besonderer Wichtigkeit.

Die Umsteigemöglichkeiten zur Bahn, in Kombination mit einem einheitlichen Tarif im wachsenden Tarifverbund Mittelthüringen sorgen für eine nachhaltige Verbesserung. Eich-Born: „Mit dem weiteren Ausbau der Tarifverbünde erreichen wir einen leistungsstärkeren und effizienteren Nahverkehr für ganz Thüringen. Deshalb werden die Verbünde auch weiterhin durch das Verkehrsministerium finanziell gefördert.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.