Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Erste Laubauswirkungen in NRW zu spüren

06.11.10 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Am Freitag, den 5. November 2010, bekamen Reisende, besonders im Bergischen Land, die Auswirkungen des Herbstes zu spüren. Die Strecke des „Müngsteners“ zwischen Remscheid und Solingen wurde von neun bis zwölf Uhr gesperrt, ein Schienenreinigungszug musste die „witterungsbedingte Störung“, das Laub, von den Schienen entfernen. Die Züge hatten davor sehr hohe Verspätungen und kamen nicht vernünftig vorwärts. In Solingen wird bei allen Zügen zurzeit der Sand nachgefüllt, der zur besseren Haftung zwischen Rad und Schiene eingesetzt werden kann. Ebenso kam es auf der S1 und S6 zu hohen Verspätungen, wobei nahezu alle Linien in Nordrhein-Westfalen mit Problemen zu kämpfen hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.