Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Berthold Huber leitet DB Fernverkehr

13.11.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Dem Fernverkehr steht ein harter Winter bevorBerthold Huber, bislang Vorstandsmitglied bei DB Netz, ist ab sofort neuer Vorstandsvorsitzender bei DB Fernverkehr. Er tritt damit die Nachfolge des kurzfristig ausgeschiedenen Nikolaus Breuel statt. Auch Jörg Manegold und Robert Etmanns geben ihre Vorstandsposten auf. Nur Wolfgang Heinrichs, der erst seit April 2010 dabei ist, bleibt im Amt. Somit wurde die gesamte Führungsabteilung des Fernverkehrs unter Rüdiger Grube ausgewechselt.

Und das ist kein Zufall. Grube: „Zusammen mit seinem Vorstandsteam steht er für einen Neuanfang im DB Fernverkehr. Damit wollen wir zum einen gewährleisten, dass die bereits eingeleiteten Maßnahmen der Kunden- und Qualitätsinitiative nachhaltig umgesetzt werden. Zum anderen hat der neue Vorstand die Aufgabe, die Herausforderungen der nächsten Jahre zu meistern – beispielsweise den schärfer werdenden Wettbewerb im Verkehrssektor, die umfassende Flottenerneuerung im Fernverkehr, die nachhaltige Qualitätsverbesserung und -sicherung sowie die zunehmende Internationalisierung auf der Schiene.“

Kurzfristig steht dabei die umfassende Erneuerung der ICE 2 an, die rund 15 Jahre alt sind. Insbesondere die Klimaanlagen müssen im kommenden Sommer zuverlässig funktionieren, um ein Desaster wie 2010 zu vermeiden. Langfristig muss das bisherige InterCity-Rollmaterial ausgetauscht werden. Die Verhandlungen über die Bestellung des als Nachfolgemodell vorgesehenen Zuges vom Typ ICx gerieten zuletzt ins Stocken.

Bild: Deutsche Bahn AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.