Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Bahn-Azubis pflanzen 5.000 Bäume

09.11.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Vierzig Auszubildende der Deutschen Bahn, die sich derzeit im zweiten Lehrjahr befinden, pflanzen in dieser Woche in Rheinsberg-Zechlinerhütte im Brandenburger Wald- und Seengebiet insgesamt 5.000 neue Rotbuchen. Sie werden unter die Altbäume (Kiefern) gepflanzt, damit sie vor Frost und Hitze geschützt sind. Die Oberförsterei Zechlinerhütte übernimmt die Koordination und die Unterbringung der Jugendlichen im Forsthaus Boberow.

Zwei Teams mit jeweils zwanzig Ausbildenden werden drei Tage vor Ort sein, die erste von Montag bis Mittwoch, die zweite von Mittwoch bis Freitag. Dafür werden die Jugendlichen von der Arbeit freigestellt, die sich im Vorfeld für diese Aktion bewerben konnten. Die Aktion ist Teil einer Spende der Deutschen Bahn an den Verein Bergwaldprojekt e.V. – insgesamt lässt die Bahn in diesem Jahr 20.000 neue Bäume in deutschen Wäldern einpflanzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.