Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Main-Sieg-Express – Ab Dezember sollen Kürzungen erfolgen

14.10.10 (Allgemein) Autor:Sven Steinke

Der Zweckverband Westfalen Süd (ZWS) hat in Unterlagen der letzten Verbandsversammlung angekündigt, dass es zum Fahrplanwechsel im Dezember auf der Linie RE 99 Siegen – Frankfurt, mit der Betriebsaufnahme der Hessischen Landesbahn, zu Kürzungen bei Leistungen zwischen Siegen und Gießen am Wochenende kommen wird.

So werden zwar die bisherigen Leistungen der Linie RE 9 zwischen Gießen und Siegen in den RE 99 integriert, aber es soll hier am Wochenende zu einigen Kürzungen kommen. Das Grundgerüst mit einem stündlichen Angebot zwischen Siegen und Gießen mit Durchbindung alle zwei Stunden nach Frankfurt soll weiterhin bestehen bleiben. Allerdings bekommt der Fahrplan noch mehr Taktlücken, wie es bereits in der Vergangenheit bei anderen grenzüberschreitenen Nahverkehrsleistungen im Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) zu beobachten war.

Unter der Woche soll zwischen Siegen und Gießen ein Stundentakt angeboten werden. Für Samstage ist selbiges Angebot allerdings mit zwei Taktlücken vorgesehen. Sonn- und feiertags ist nur von einem Zweistundentakt mit einzelnen Verdichtungen die Rede. Das heißt, dass im Vergleich zum heutigen Fahrplan am Wochenende einige Einschnitte vorgesehen sind. Zwischen Gießen und Siegen wird ein neues nächtliches Zugangebot angekündigt, das allerdings bereits heute im Fahrplan vorhanden ist. Der ZWS beziffert die Kürzungen auf seinem Gebiet, das nur wenige Kilometer der Linie umfasst, mit 6.612 Kilometern pro Jahr.

Problematisch daran ist vor allem, dass es zum Main-Sieg-Express zwischen Siegen und Gießen keine Alternative gibt. Der Anschluss zwischen den beiden Zügen die an allen Stationen halten wird in Dillenburg nur um wenige Minuten verpasst. Damit führt der RMV seinen Trend grenzüberschreitene Zugangebote zu verschlechtern weiter fort.

5 Responses


  1. Sven Winter
    15.10.10 um 06:34

    Der Zweckverband Westfalen Süd (ZWS) hat in Unterlagen der letzten Verbandsversammlung angekündigt, dass es zum Fahrplanwechsel im Dezember (…) zu Kürzungen bei Leistungen zwischen Siegen und Gießen am Wochenende kommen wird.

    Damit führt der RMV seinen Trend grenzüberschreitene Zugangebote zu verschlechtern weiter fort.

    Was kann der RMV dafür, das der ZWS sein Angebot kürzt?


  2. Stefan Hennigfeld
    15.10.10 um 09:46

    Der RMV kürzt den RE an Sonn- und Feiertagen. Der ZWS geht die Kürzung lediglich mit.

  3. Was kann der RMV dafür, das der ZWS sein Angebot kürzt?

    Der ZWS hat als SPNV-Besteller nur die Verantwortung über wenige Kilometer zwischen Siegen und Rudersdorf. Deshalb kann er nur zusehen, wie der RMV als federführender Bestelller der Linie, Kürzungen durchführt. Durch den kleinen Anteil hat der ZWS fast kein Mitbestimmungsrecht.


  4. Stefan Hennigfeld
    15.10.10 um 10:11

    Daß im übrigen der RMV nicht bereit ist, die Strecke Siegen – Gießen (- Frankfurt) mit den übrigen Siegener Zugangeboten, wie z.B. RE nach Aachen und RE nach Essen zu verknüpfen, hat sicher auch seine Gründe, über die man aber nur spekulieren kann.

    Am RE 9 sind mit dem AVV, dem VRS, dem ZSPNV Nord und dem ZWS vier Aufgabenträger aus zwei Bundesländern beteiligt, die eine Zusammenarbeit hinkriegen. Am RE 16 sind mit dem VRR, dem ZRL und dem ZWS drei Aufgabenträger aus Nordrhein-Westfalen beteiligt, die eine Zusammenarbeit hinkriegen. Nur der RMV spielt den Eigenbrötler und liefert somit ein Paradebeispiel dafür, daß die Regionalisierung auch scheitern kann und zwar immer dann, wenn irgendwelche Dorfschulzen ihre eigenen Befindlichkeiten über das Gesamtinteresse des Verkehrsträgers Eisenbahn stellen.

  5. @Sven und Stefan: Danke für die Aufklärung.

    Nur der RMV spielt den Eigenbrötler und liefert somit ein Paradebeispiel dafür, daß die Regionalisierung auch scheitern kann und zwar immer dann, wenn irgendwelche Dorfschulzen ihre eigenen Befindlichkeiten über das Gesamtinteresse des Verkehrsträgers Eisenbahn stellen.

    Länderbahnzeit lässt grüßen. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.