Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Fahrpreiserhöhung im VRN ab 2011

11.10.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Im Verkehrsverbund Rhein-Neckar werden die Fahrpreise zum 1. Januar 2011 um durchschnittlich 2,8% angehoben. Im Vorverkauf erworbene Barfahrscheine können noch bis zum 30. Juni abgefahren werden. Danach ist ein Umtausch gegen Aufzahlung bei allem Vertriebsstellen weiterhin möglich. Dort werden ab Dezember auch die aktualisierten Informationsbroschüren ausliegen.

VRN-Chef Rüdiger Schmidt: „Um eine nachhaltige Mobilität im VRN zu sichern und weiter auszubauen, sind für die Gewährleistung eines attraktiven, leistungsfähigen Verkehrsangebotes die Steigerungen bei den laufenden Betriebskosten der Verkehrsunternehmen auszugleichen.“ „So ist z.B. auch der kontinuierliche Ausbau des Ruftaxisystems, das von den Zeitkarteninhabern im VRN kostenlos genutzt werden kann, gegen zu finanzieren.“

Im VRN werden jedoch auch einige Angebote des DB-Tarifes anerkannt. Das sind z.B. das Tagesticket für ganz Baden-Württemberg, das Rheinland-Pfalz/Saarland-Ticket sowie das Schönes-Wochenende-Ticket. Über Preisanpassungen im Jahr 2011 liegen noch keine Informationen vor.

Allerdings wird die Anschlussgarantie wesentlich verbessert. Inhaber von Zeitkarten erhalten ab einer Verspätung von dreißig Minuten die Taxikosten in Höhe von maximal 50 Euro erstattet, wenn eine Weiterfahrt mit VRN-Verkehrsmitteln nicht möglich ist. Das gilt auch für sämtliche Eisenbahnlinien. Vorzulegen sind neben dem ausgefüllten Antrag die Taxiquittung und der Zeitfahrschein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.