Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Drei neue Hybridbusse für Düsseldorf

27.10.10 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Die Rheinbahn in Düsseldorf bekommt drei neue serielle Hybridbusse. Bei diesen erzeugt der Dieselmotor nur Strom, während Elektromotoren die Räder antreiben. Die Bremsenergie wird in Kondensatoren aufgefangen und beim nächsten Anfahren wiederverwendet.

Zusammen mit zwei Leichtbaubussen, die besonders wenig Gewicht haben, und zwei parallelen Hybridbussen, bei denen sowohl Diesel- als auch Elektromotor die Räder antreiben, werden die neuen Fahrzeuge ab sofort eingesetzt. Während der Testphase sollen das Energiesparpotenzial und auch die Alltagstauglichkeit gezeigt werden. Der Dieselmotor dient bei den Fahrzeugen auch als Rückfallebene, wenn nicht genug Strom für die Fahrt vorhanden ist, indem er die Elektromotoren der Antriebsachsen bespeisen kann.

In den jeweils 700.000 Euro teuren Bussen der Firmen Hess (Fahrzeug) und Vossloh Kiepe (Technik) werden die Fahrgäste via Bildschirm über die neue Technologie informiert, wenn sie es noch nicht beim Fahrstil bemerkt haben sollten. Der TÜV-Nord und die RWTH-Aachen begleiten das Projekt wissenschaftlich, die Rheinbahn erhofft geringere Emissionen und eine Kraftstoff-Ersparnis von 20%.

Bild: Rheinbahn AG

Ein Kommentar


  1. DB_Fan 2010
    31.10.10 um 12:38

    Auf welchen Linien werden die neuen Hybridbusse eingesetzt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.