Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Bahnaufsichtsbehörden in der Schweiz und Luxemburg arbeiten enger zusammen

19.10.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Die nationalen Eisenbahnaufsichtsbehörden in Luxemburg und in der Schweiz wollen zukünftig enger kooperieren. In Zukunft werden Fahrzeugzulassungen und technische Prüfungen gegenseitig anerkannt. Eine entsprechende Vereinbarung haben das Schweizer Bundesamt für Verkehr und die luxemburgische Behörde für den Eisenbahnverkehr in Luxemburg unterzeichnet. Dadurch soll der grenzüberschreitende Verkehr vereinfacht werden.

Auf dem Treffen wurden zudem wichtige Erfahrungen zur Umsetzung der europäischen Interrop-Richtlinien ausgetauscht. Weitere wichtige Themen waren der Netzzugang in beiden Ländern und die Umsetzung der europaweit einheitlichen Leit- und Sicherungstechnik ETCS, mit der ein größerer Anteil des internationalen Verkehrs auf die Schiene verlagert werden soll. Dabei wurde die Zusammenarbeit beider Behörden weiter konkretisiert.

Ein Kommentar

  1. Wow, das wird dem durchgehenden Verkehr über die schweizerisch-luxemburgische Grenze sicher zu einem Boom verhelfen. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.