Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Wien: Heiliger Nepomuk wird Schutzpatron der U2-Verlängerung

27.09.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

So soll die U2-Verlängerung mal aussehenDie Wiener Linien haben am Wochenende eine moderne Darstellung des heiligen Nepomuks enthüllt. Er gilt als Schutzpatron der Brücken und ist damit prädestiniert für die Verlängerung der U2 vom Stadion zur Aspernstraße, die vollständig oberirdisch als Brücke verlaufen wird. Außerdem wird das Engagement für Kunst im Bereich der öffentlichen Verkehrsmittel durch die Figur fortgesetzt.

Der Künstler Werner Feiersinger konzipierte es eigens für diesen Ort. Eine Jury wählte seinen Vorschlag aus, so dass es realisiert werden konnte. Der Brückenheilige Nepomuk ist neben dem Feuerschutzpatron Florian und dem heiligen Christopherus, der Reisende sicher an ihr Ziel bringt, der am meisten abgebildete Heilige in Österreich.

Bild: Wiener Linien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.