Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

VdTÜV: Mehr als jeder zweite Bus ist mangelfrei

17.09.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Die allermeisten Busse sind sicherDer Verband der Technischen Überwachungsvereine (VdTÜV) hat seinen Bus-Report 2010/11 vorgestellt. Darin werden die Daten aus rund 50.000 Hauptuntersuchungen bei Linien- und Reisebussen ausgewertet. Über 55% der Fahrzeuge bekommen die Plakette ohne Beanstandungen. Allerdings: Je älter die Fahrzeuge, desto wahrscheinlicher sind technische Mängel. Anders als normale PKW müssen Busse jährlich „zum TÜV“.

„Rein statistisch ist der Bus eines der sichersten Verkehrsmittel überhaupt“ hält Klaus Brüggemann fest, Geschäftsführendes Präsidiumsmitglied des VdTÜV. Dennoch werden bei jedem achten Bus teilweise erhebliche Mängel festgestellt. Brüggemann: „„Da Busse in Deutschland jährlich 5,5 Milliarden Passagiere befördern, muss die Sicherheit an erster Stelle stehen.“

Deshalb appelliert der VdTÜV an alle Busunternehmen, den vorgeschriebenen Sicherheitscheck vor jeder Fahrt durchzuführen. Brüggemann: „Gerade die Mängel an den Beleuchtungsanlagen und Sicherheitseinrichtungen sind oftmals mit einfachsten Mitteln festzustellen und zu beheben.“ Insbesondere bei längeren Fahrten sind auch ausgeruhte und ausgeschlafene Busfahrer wichtig. Die Einhaltung der gesetzlichen Lenk- und Ruhezeiten ist daher besonders wichtig.

Bild: Deutsche Bahn AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.